AG Stadtdokumentation Dresden

Offenes Angebot
Freitag, 12.05.2017, 19:00 – 22:00 Uhr
Seminarraum - Adlergasse 14, 2. OG links, 01067 Dresden
jeden 2. und 4. Freitag im Monat

Die Arbeitsgruppe wurde 1992 gegründet. Sie eint das Interesse an fotografischer Auseinandersetzung mit den städtebaulichen und sozialen Veränderungsprozessen sowie das Bestreben, neue Sichtweisen zum gewohnten Bild der Stadt zu finden. Diese Auseinandersetzung beinhaltet immer auch eine sehr subjektive Dimension, nämlich die je eigene Zugangsweise der Fotografin/ des Fotografen zur architektonischen, kulturellen, sozialen und politischen Wirklichkeit dieser Stadt. Die teils individuell, teils in gemeinsamer Arbeit entstandenen Fotografien gelangen in ein allen Interessenten zugängliches Archiv, bzw. werden auf der Website präsentiert. In regelmäßigen Abständen führt die AG auch Ausstellungen mit ihren Arbeiten durch, wie beispielsweise die Ausstellung „Unter Belichtung – Soziale Unterschiede heute" im Juni und Juli 2015 im Stadtmuseum im Rahmenprogramm der Ausstellung „Das Auge des Arbeiters“. Gegenwärtig arbeitet die AG zudem an einem „Großprojekt" zur Fotodokumentation des Kulturpalasts bis zur Fertigstellung des Umbaus 2017. Darüber hinaus gibt es immer auch andere interessante Fotoprojekte – wie beispielsweise die Dokumentation der Fleischfabrik (Fabrikstraße) oder des Goehle-Werks (Riesaer Straße). Wer sich dafür interessiert, eigene Themen, Projekte und Ideen einzubringen, ist immer herzlich willkommen.


Sonstiges:
Kontakt: info@stadtdokumentation.de