Kurs-Nummer: SoKu 268

ZEICHNUNG I, Kurs A
Sándor Dóró, Dresden
Künstleranatomie: Kontinent Körper

Werkstätten riesa efau - Adlergasse 14, Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Der Mensch entdeckt seinen Körper, „wie Amerika entdeckt wurde, als etwas Fernes und Fremdes.“ (Paul Valéry) Diese Neugier ist bis heute ungebrochen und leitet auch meine künstlerischen Expeditionen. Denn obwohl die Oberfläche des menschlichen Körpers dessen innere Konstruktion zu offenbaren scheint, gibt sie doch keine befriedigende Antwort auf die Beschaffenheit seines Aufbaus und seine Funktionsweise. Der menschliche Körper erklärt auch nicht, wie er in seinem pausenlosen Kampf gegen die Schwerkraft besteht, wie er – seinen Schwerpunkt stets ändernd – sein Gleichgewicht beibehält, immer aufrecht bleibt und dabei Tausende von verschiedenen Bewegungskombinationen ausführt. Als Künstler_innen müssen wir uns dem Körper daher aus einer nicht-statischen, dynamischen Sicht nähern.

Gemeinsam untersuchen wir dieses Problem mit Hilfe der Künstleranatomie. Getreu dem Motto Paul Valérys, „das Schiff des Geistes (treibe) auf dem Ozean des Körpers umher“, lade ich Sie ein, diesen „Ozean“ zu bereisen, zu „kartografieren“ und unter die Oberfläche tauchend probeweise Tiefseebohrungen zu machen. Mit unserer „kartografischen“ Tätigkeit finden wir Wege zwischen Aktzeichnen, Gestaltungslehre und Künstleranatomie. Dabei geht es mir nicht um eine reine „Dressur“, wie sie diesem Fach bisweilen angelastet wird. Nein, langsam, tastend und offen gegenüber dem Moment, fangen wir mit der Arbeit an. Wir werfen das Netz unseres Wissens, unserer Kenntnisse und Gefühle aus. Jetzt erscheint das Bild aus dem Nichts und wir erkennen es….

BIOGRAFIE
1950 in Hajduböszörmény/ HU geboren. 1978 Übersiedlung nach Deutschland 1979-1984 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK) 1984-1985 Assistent Künstleranatomie bei Gottfried Bammes (HfBK) 1999 Dozent an der Internationalen Dresdner Sommerakademie für bildende Kunst seit 2008 Dozentur und seit 2016 Professur an der HfBK für Künstleranatomie und Aktzeichnen seit 2014 Lehrauftrag an der Filmuniversität Babelsberg 2015 Lehrbuch Künstleranatomie: Menschliche Körper zeichnen (Haupt Verlag Bern)

EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl)
2016 Malerei/ Zeichnung, Galerie am Damm, Dresden 2011 Malerei/ Zeichnung, Galerie Stadtarchiv, Dresden 2010 Malerei/ Zeichnung, Müvésztelep Galerie, Szolnok/ HU 2007 Malerei, MMG Galerie Budapest/ HU 2005 Malerei & Plastik, Galerie Regierungspräsidium, Dresden 2004 Malerei & Plastik, Galerie Duna, Budapest/ HU 2003 Malerei auf Papier, Galerie Presse, Solingen 2002 Objektek és papirképek, Mü-terem Galéria Debrecen/ HU; Malerei auf Papier & Objekte, Galerie Am Blauen Wunder, Dresden 1999 TRANSFINIT. Malerei, Zeichnungen & Collagen, Performance; Leonhardi-Museum, Dresden

ARBEITEN IN SAMMLUNGEN (Auswahl)
Staatliche Kunstsammlungen Dresden (Kunstfonds, Albertinum), Sächsisches Staatsministerium der Justiz, HfBK Dresden, Deutsche Bank, Commerzbank (Dresdner Bank), Kreditanstalt für Wiederaufbau, Frankfurt/ Main

ZEIT Mo – Fr von 9.30 -17 Uhr inklusive Mittagspause

BITTE FOLGENDES MITBRINGEN/ BEACHTEN
feste Unterlage/ Zeichenbrett, Zeichenpapier für einen tägl. Bedarf von 12 bis 15 Bögen (50 x 70/ 70 x 100 cm, kein Packpapier bitte), Notiz-/ Skizzenbuch, fingerdicke Holzkohle (wenn mgl. Nussbaum), Knetgummi, Bleistifte 2B-3B-4B usw., Klebeband. Nach Wunsch: Tusche mit Schilfrohrfeder

Hinweis: Kurs B findet vom 31.7. bis 4.8.2017 statt.

English Version

Kosten:
280 Euro / ermäßigt 230 Euro
Veranstaltungssprache:
deutsch, ungarisch
Anmelden