dresdner schmalfilmtage: Hasensong und Hammerfrieden
Filme und Musik des „Volkskunstkollektivs” AG Geige (1987-1992)

Film
Samstag, 24.01.2015, 22:30 – 23:59 Uhr
Motorenhalle - Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Geniale Dilettanten, schrille Elektro-Pop-Performancegruppe, Arzgebirger Art-Rockband – die Etiketten sind zahlreich, die Legenden beinah unerschöpflich, die sich um das 1986 in Karl-Marx-Stadt gegründete Quartett AG Geige (AG für die notorisch-obligatorische Schul-Arbeitsgemeinschaft) ranken. Dadaistischer Sprachwitz, experimentelle Elektro-Klangkörper, verspielt-avantgardistische Film-Bühnenkompositionen – so in etwa lässt sich das Bild-Sound-Konzeptart-Projekt „AG Geige“ umreißen, das vor nunmehr 22 Jahren, auf dem Höhepunkt des (kommerziellen) Erfolgs, überraschend den Stecker zog. Was dran ist, an der vertrackt-genialen Poesie Jan Kummers über Küchen, Kosmonauten, Triebwerke; woraus sich die schrille Bilderwelt ihrer selbstgedrehten Super8-Musikfilme speist – all das wird Ex-Sänger Jan Kummer auf die ihm eigene Weise näher bringen und seine Highlights aus 8 Jahren AG Geige präsentieren. Im Anschluss: DVD-Release-Party AG Geige – ein Amateurfilm mit AG Geige-Musik.

www.aggeigefilm.de


Sonstiges:
weitere Informationen zum Festival: www.schmalfilmtage.de Eintrittspreise: Festivalpass 25 € / erm. 20 €; Tageskarte 10 € / erm. 8 €; Einzelkarte 6 € / erm. 5 €; Kinderfilmprogramm 2 € (Kinder: Eintritt frei); Eröffnung: Eintritt frei