Motorenhalle. Projektzentrum für zeitgenössische Kunst

Covermotiv: Ben Rivers - a distant Episode; Screen Shot
Bruce Baillie in a field in eastern Washington State in 1973.

18. dresdner schmalfilmtage 19.1.-21.1.2017

Auf eigene Verantwortung! Von Kunst bis Trash. Es wird gezeigt, was erwachsen macht, denn die schmalfilmtage werden volljährig. Wie man sich emanzipiert – ob von den Eltern, von dominierenden Geschlechterverhältnissen, von der Geschichte oder der Dominanz des Digitalen – und wie man Verantwortung übernimmt, wird sich wie ein roter Faden durch die drei Festivaltage ziehen. Die dresdner schmalfilmtage präsentieren Filme u.a. von Nino Pezzella, Eva C. Heldmann, Deborah Stratman, Ben Rivers, Bruce Baillie, Miriam Gossing und Lina Sieckmann... www.schmalfilmtage.de

Preise Internationaler Wettbewerb Super8/16

Die Gewinner stehen fest! Beim diesjährigen Internationalen Wettbewerb Super8/16 überzeugte die Jury aus den international renommierten Filmemachern Eva C. Heldmann, Adriana Vila und Nino Pezzella der Dokumentarfilm BERTA von Julius Dommer. Der Schlachtung der Kuh Berta ging Dommer auf ganz besondere Art und Weise, mit herausragendem ästhetischem Bewusstsein und hoher technischer Qualität nach, so die Jury. Lobend erwähnt wurde zudem der französische Experimentalfilm Les Eaux dormantes von Emmanuel Piton vor allem für die Mischung aus politischen Statements, filmischer Choreografie und technischen Details. Den Dresdner Publikumspreis gewann der Experimentalfilm What time is it? des bekannten Super8-Filmemachers Stefan Möckel.

17 Veranstaltungen gefunden

Donnerstag, 19.01.2017

Freitag, 20.01.2017

Samstag, 21.01.2017

Sonntag, 22.01.2017