Kurs-Nummer: SoKu 272

HOLZSCHNITT, Kurs A
Jan Brokof, Berlin
Die Kraft der Wiederholung: Holzschnitt als Form und Reihe

Druckwerkstätten - Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Vervielfältigung ist die magische Formel unseres Mediums. Dabei meine ich gar nicht so sehr die klassische Aufgabe des Holzschnitts, Bilder und/ oder Texte identisch zu reproduzieren und allgemein verfügbar zu machen. Letzeres wollen wir nicht ausblenden, aber trotzdem möchte ich, dass wir Ver-viel-fa(e)lt-igung, so lesen und praktizieren, dass es um die Erzeugung einer Vielfalt aus einer Vorlage geht. Was kann man durch die Aneinanderreihung, Wiederholung und unmerkliche Variation eines Motives erreichen? Wir werden an unikatischen „Tapeten“ im besten Sinne arbeiten, indem wir die Eignung einer einzelnen Form- und Farblösung abklopfen: Funktioniert sie in einer kreativen Reihung genauso perfekt wie allein stehend? Nicht, dass wir das zwangsläufig entstehende Ornament nur aus geometrischen Formen zusammensetzen. Ich ermutige ausdrücklich die Untersuchung von Figuration und Abstraktion. Dabei setzen wir dem Format keine Grenzen, zielen nicht zwanghaft auf riesige Abwicklungen, sondern spielen mit dem Seriellen. Damit schöpfen wir das Potenzial des Holzschnitts voll aus, sowohl als reproduktive Technik wie auch als originale Bildfindung.
In jedem Falle lade ich Sie wieder zu einem Gemeinschaftsprojekt ein – nach unserem Erfolg von 2014. Wir besuchen das Kunstgewerbemuseum in Pillnitz mit seinen historischen Tapeten und den japanischen Katagami-Schablonen. Und schließlich, ganz im Geiste der sequenziellen Wiederholung, kann sich, wer möchte, auch an eine digitale Verlebendigung des Materials wagen. In Zusammenarbeit mit David Buob, dem Kursleiter Video, können Variationen eines Motiv zu einer bewegten Reihe animiert und damit die wohl älteste mit der jüngsten Vervielfältigungstechnologie gekoppelt werden.

BIOGRAFIE
1977 geboren in Schwedt/Oder 1999-2004 Studium der Malerei/Grafik und anderen künstlerischen Medien an der Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK) 2004-2006 Meisterschüler bei Ralf Kerbach an der HfBK Dresden 2014 Dozent an der Internationalen Dresdner Sommerakademie für Bildende Kunst. Lebt und arbeitet in Berlin.

EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl)
2017 Tropical Fealing, Galerie Maurits van der Laar, Den Haag/ NL 2016 Hans Staden TV, Städtische Galerie Dresden 2015 Hans Staden TV-Infotainment Show, Goethe-Institut São Paulo/ BR 2014 Frucht und Zucker, Kunsthaus Erfurt 2013 Canibalhalla, Studio NihilBaxter, Berlin 2012 ¥€$, galerie baer, Dresden 2011 Der Westen war einsam, Folkwang Museum Essen (K); Concrete Forest, Leonhardi-Museum, Dresden (K)

AUSSTELLUNGSBETEILIGUNGEN (Auswahl)
2016 TopicTropic (kuratiert von 44Flavours) Schaufenster, Berlin 2015 Exposição de desenhos, Sala Aberta , São Paulo/ BR; RE:BELLION/ RE:LIGION/ RE:FORM. Künstler agieren im Umbruch, Kunstsammlung Zwickau & Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen (2016, K) 2013 jetzt hier, Lipsiusbau, Staatliche Kunstsammlungen Dresden; Risk Society. Individualisation in Young German Contemporary Art, Museum of Contemporary Art, Taipei/ TW 2012 Otto-Dix-Preisträger, Kunstsammlungen Gera
(K) - Katalog

PREISE / STIPENDIEN
2013 Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds 2012 Otto-Dix-Preis 2008 Kunstpreis Holzschnitt heute, Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg 2007 Arras-Preis für Kunst und Kultur Dresden 2006 Sächsisches Landesstipendium 2005 Marion-Ermer-Preis

ZEIT Mo – Fr von 9.30 -17 Uhr inklusive Mittagspause

BITTE FOLGENDES MITBRINGEN / BEACHTEN
Skizzenpapier, Zeichenmaterial, Bleistift, Lineal, Farbstifte (Edding), Buntpapier (rot, blau, gelb, schwarz, weiß), div. Klebestifte, Cutter, Schere, Schnitzmaterial: Geißfuß klein/groß, Skalpell mit spitzen Klingen (mgl. aus Apotheke), div. Eisen zur Holzbearbeitung, Stichsäge, Farbwalzen klein & groß; Aqua-Linoldruck-Farben (schwarz, weiß, blau, rot, gelb). Nach Wunsch eigene Hölzer. Vor Ort gegen eine Materialpauschale können Pappel-Sperrholz-Platten (50 x 50 cm) Tapetenfließ (weiß) echter Büttenkarton (säurefrei, alterungsbeständig, lichtunempfindlich, m. dreiseitigem Büttenrand 150 g, 53 x 78 cm) erworben werden.

Hinweis: Kurs B findet vom 31.7. bis 4.8.2017 statt.

English Version

Kosten:
280 Euro / ermäßigt 230 Euro
Veranstaltungssprache:
deutsch, englisch


Online-Anmeldung nicht mehr möglich.
Weitere Informationen erhalten sie telefonisch im Servicebüro unter (0351) 86602 11.