Kurs-Nummer: SoKu 267

MALEREI II, Kurs B
Kerstin Schaefer, Stuttgart
Malerei als Raum denken: Experimente mit Licht und Form

GalerieWerkstatt - Adlergasse 14, 01067 Dresden

Umgibt uns Malerei nicht überall? Kompositionen aus visuellen Eindrücken stürmen beständig auf uns ein: in Räumen und Flächen aus Farbe und Licht. Mit dieser „Brille“ ausgerüstet, finden wir, dass die Malerei nirgends und nie aufhört. Sie wölbt sich genüsslich über drei Dimensionen und bildet sich schließlich auf der Fläche ab. Wenn Licht auf einen Stuhl fällt, können wir es darauf „festmalen“. Oder wir konstruieren etwas – jedoch nicht wissenschaftlichen Gesetzmäßigkeiten der Perspektive und Farb-Raum-Lehre folgend, sondern intuitiv, mit unseren ureigenen Mitteln. In unserem Kurs geht es um das Empfinden von Farben und um die Freude am Prozess des Malens, als Spiel mit Materialitäten und Eindrücken. Ich hole Sie dort ab, wo Sie selbst einsteigen wollen. Lust am Spiel, ein wenig Ausdauer, Entschlossenheit und der Mut, sich in die Farbe zu versenken: All das sind gute Voraussetzungen.

Zudem schauen wir nach den Quellen für unsere Bilder – das Herausholen, Herausschälen von Kernaussagen. Letzteres kann auch ins Verwandeln von inneren, also imaginärem Bildern und Räumen münden. Wir erproben, wie sich Gemälde zueinander und zum Raum verhalten, mit einer ganzheitlichen Perspektive und sprechen über die Kunst des Ausstellens. Denn ist nicht öffentliche Sichtbarkeit immer auch ein Ziel des eigenen Kunstwollens? Einsteiger und Fortgeschrittene sind willkommen. Ich vermittle natürlich auch Grundlagen und begleite Sie und Ihre Werke beim Werden.

BIOGRAFIE
1972 geboren in Lörrach 1998-2006 Studium Malerei/Grafik an der Hochschule für Bildende Künste Dresden HfBK) mit Diplom und Meisterschülerabschluss 2005/07 Dozentin an der Internationalen Dresdner Sommerakademie für bildende Kunst seit 2011 Kunstworkshops an der Staatsgalerie Stuttgart, ifa-Galerie Stuttgart seit 2013 Kulturagentin für kreative Schulen Baden-Württemberg

EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl)
2016 ANVERWANDELN, AUSSCHWEIFEN, Evangelische Akademie Bad Boll 2015 K-LABOR, vhs Kunstgalerie, Stuttgart 2013 STRIPPEN ZIEHEN, Ebene 0, Stuttgart 2012 terra incognita, Galleria Mediterranea, Palermo/ IT 2011 EX VOTO, Kunstverein Brackenheim 2009 Blitzgeist, Galerie Elly Brose-Eiermann, Berlin 2008 workout, Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart

GRUPPENAUSSTELLUNGEN (Auswahl)
2016 ONS 3/3 FUKS, Club Zollamt, Stuttgart 2015 EX VOTO STUTTGART, JUST Calwer Passagen, Stuttgart; IMPORT=EXPORT, galerie module, Dresden 2013 on behalf of he goodies, Tukastan Projekt, KV Neuhausen 2012 Glückwunsch!, Kunstfoyer im Kulturrathaus, Dresden 2010 Alltraum, Regionale 11, FabrikCulture, Hégenheim/ FR 2009 Positionsbestimmung. Stipendiaten der Kunststiftung Baden-Württemberg, Städtische Galerie Karlsruhe

STIPENDIEN UND FÖRDERUNGEN (Auswahl)
2012 Atelierstipendium MWK/ BW, Budapest Galerie/ HU 2010 Atelierstipendium des CEAAC, Strasbourg/ FR 2008 Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg 2006 Aufenthaltsstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen am ISCP New York City/ US

www.kerstinschaefer.com

ZEIT Mo – Fr von 9.30 -17 Uhr inklusive Mittagspause

BITTE FOLGENDES MITBRINGEN/ BEACHTEN
nach Wunsch bespannte Keilrahmen, Holzplatten, Malpappen sowie gern potenzielle Bildträger aus Holz, Glas, Metall, Porzellan etc. Lappen o. Schwämme, Küchenkrepp, Frischhaltefolie. Mehrere Pinsel mit festem Acrylhaar, Größen nach Belieben. Ein Satz Acrylfarben je mind. 250 mg: Titanweiß, Elfenbeinschwarz, Kobaltblau, Ultramarinblau, Feuerrot, Karminrot, Gelb warm & kalt, deckendes Weiß und Schwarz (bev. Lascaux). Gouache-, Aquarell- oder Öltechnik (mit Leinöl) ebenfalls möglich. Einige persönliche Auslöser für malerische Auseinandersetzung wie Gegenstände, Bilder oder Fotografien. Detaillierte Materialliste wird vor Kursbeginn zugesandt.

Hinweis: Kurs A findet vom 31.7. bis 4.8.2017 statt.

English Version

Kosten:
280 Euro / ermäßigt 230 Euro
Veranstaltungssprache:
deutsch
Anmelden