Kurs-Nummer: SoKu 281

PLASTIK/ INSTALLATION, Kurs B
Belle Shafir, Tel Aviv
Sedimente des Lebens

Runde Ecke - Adlergasse 12/Ecke Wachsbleichstraße, 01067 Dresden

Zunächst einmal finde ich ein bestimmtes Material attraktiv. Diese Anziehungskraft ist wie eine Inkubationszeit, lange bevor es zum ersten gestalterischen Vorstoß kommt. Wir lernen uns quasi kennen und dann startet der Arbeitsprozess. Meine aktuellen Materialien stehen in einer intimen Beziehung zu meiner Kindheit in Deutschland. So lange kenne ich die schon. Ich verwende etwa Rosshaar, das mir aus dem Pferdehandel meines Vaters vertraut ist, schwarzweiße Abbildungen der 1960er Jahre oder Spitzendeckchen aus Kunststoff, Textilien und allerlei Dinge, die mich an damals erinnern. Man könnte sagen, dass ich meinen Lebenslauf aus diesem Repertoire aufschichte.
Auch für uns soll es um solche Schichten gehen, die anfassbare Lebensbegleiter sind und waren. Vielleicht kennen und haben Sie auch solche Werkstoffe, die Sie geprägt haben? Gardinen, Bodenbeläge, Kunststoffe, Furniere – Zeitkonserven gewissermaßen, die sich auch mit den Materialien unserer Gegenwart zu interessanten Kontrasten fügen und ihre ganz eigene Geschichte erzählen. Wir lassen uns vom Material zu räumlichen und/oder zweidimensionale Werken führen. Wir öffnen Durchblicke und stellen Dialoge her.

www.belle-shafir.com

BIOGRAFIE
Belle Shafir wurde in Deutschland geboren und emigrierte nach Tel Aviv. Sie arbeitet vornehmlich im Bereich Objektkunst, Installation, Malerei und Zeichnung sowie neuerdings Video/Animation. Seit Beginn ihrer künstlerischen Karriere interessiert sie sich für Probleme der Identität, sowohl ihrer persönlichen wie auch allgemein jener im Spannungsfeld verschiedener Kulturen. 2017 nimmt sie ein Aufenthaltstipendium in Japan wahr.
2012 Dozentin an der Internationalen Dresdner Sommerakademie für bildende Kunst.

AUSSTELLUNGEN (Auswahl)
2017 Anonym X, Museum of Art Haifa/ IL; Notes on the Beginning of the Short 20th Century: Recent European Art on WWI, National Centre for Contemporary Arts, Kaliningrad/ RU 2016 Whisper of Memory, Nha San Art Space, Hanoi/ Vietnam; Ende.Neu, Delikatessenhaus/ Neu Deli (E, mit Stefanie Busch), Leipzig 2015 SUBORTUS (E), The Kibbutz Gallery, Tel Aviv/ IL; I Live In The East But My Heart Is In The West: Israel in München, Pasinger Fabrik, München 2014 Along the Lines of Imagination, Tel Aviv Museum/ IL

ZEIT Mo – Fr von 9.30 -17 Uhr inklusive Mittagspause

BITTE FOLGENDES MITBRINGEN / BEACHTEN
Stoffe (gern auch transparente), Plastikfolien, Garn, Wolle, Bänder, Faden, Fasern (verschiedene Stärken, synthetisch und/oder natürlich), Häkel- und Stricknadeln sowie Nähnadeln (verschiedene Größen), Klebstoff, bedarfsweise textiles Material bzw. Plastikelemente aus Künstler- oder Hobbybedarf.

Hinweis: Kurs A findet vom 24.7. bis 28.7.2017 statt.

English Version

Kosten:
280 Euro / ermäßigt 230 Euro
Veranstaltungssprache:
deutsch, hebräisch, englisch


Online-Anmeldung nicht mehr möglich.
Weitere Informationen erhalten sie telefonisch im Servicebüro unter (0351) 86602 11.