ÜBERDRUCK. Von den Holzschnitten der Reformationszeit zur Street Art des Arabischen Frühlings und darüber hinaus
– Künstler mischen sich ein. Vortrag von Susanne Altmann (Kunsthistorikerin), mit Projektionen und Überraschungsgästen

Mittwoch, 02.08.2017, 20:00 – 22:00 Uhr
Motorenhalle - Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Auf der Basis ihrer Ausstellung RE:BELLION // RE:LIGION // RE:FORM (2015/16, 3. Station ab Februar 2018 im Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst Cottbus) und langjähriger Forschungsarbeit wird die Kunsthistorikerin Susanne Altmann über die Konjunktur künstlerischer Medien in Krisenzeiten von Bauernkrieg über Oktoberrevolution bis heute sprechen und dabei auch ihre 2015 entstandene gleichnamige Linolschnittedition aus dem LUBOK Verlag Leipzig vorstellen.