Männer unter Druck

Vernissage, Ausstellung
Freitag, 06.10.2017, 20:00 – 22:00 Uhr
Runde Ecke - Adlergasse 12/Ecke Wachsbleichstraße, 01067 Dresden

Tschechische und deutsche Künstler_innen zeigen (druck)grafische Arbeiten zum Thema "Männer unter Druck" in der Runden Ecke des riesa efau. Die Ausstellung wird am 6.10. um 20 Uhr eröffnet und beendet einen einwöchigen internationalen Workshop in den Druckwerkstätten des riesa efau. Woher kommt der Druck? Wie wirkt der Druck sich auf die Geschlechterrollen aus? Diese und weitere Fragen stellten sich die zwölf Künstler_innen und interpretierten das Thema mit Siebdruck und Lithografie. 



Simone de Beauvoir formulierte einfach, griffig, revolutionär mit Blick auf Frauen, übertragbar ebenso auf Mann: man_n wird nicht als Mann geboren, man(n) wird es. Dabei üben gesellschaftliche Phänomene genauso Druck auf Männer aus, wie tradierte Rollenbilder oder komplexe Inszenierungsstrategien, die Abgrenzung und Selbstwahrnehmung zum Ziel haben.

Männlichkeit ist in der Moderne nicht nur eine Differenzsetzung zur Weiblichkeit geworden, sondern auch eine Gegenüberstellung zu diversen männlichen „Anti-Typen“: dem Kranken, dem Homosexuellen, dem Frauenversteher, dem Muttersöhnchen. 
Druckgrafik wird dabei als Ausdrucksmittel verwendet, um die Konstruktion des Geschlechtermodells zu hinterfragen und Stereotypen, Idealbilder und Identifikationsfiguren zu behandeln. Überzogene Charaktereigenschaften, gängige Klischees werden untermauert oder ausgehöhlt, Strategien wie Ironie und Überzeichnung verwendet um Motive wie aktiv/passiv, rational/emotional, männlich/weiblich zu bearbeiten. 

Die Ausstellung „Männer unter Druck“ wird am 6.10. um 20 Uhr in der Runden Ecke des riesa efau eröffnet.

Ausstellungsdauer: 9.10. - 27.10.2017, Öffnungszeiten: Mo - Fr 10 - 13 und 16 - 20 Uhr. Finissage, 27.10.2017, 20Uhr