Gesellschaft selber machen

Gastveranstaltung
Dienstag, 14.11.2017, 19:00 – 22:00 Uhr
Motorenhalle - Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Initiativen, die den Gemeinsinn stärken, sind in dem Band „Neuland gewinnen. Die Zukunft in Ostdeutschland gestalten“ (Ch. Links Verlag 2017) versammelt. Welche neuen Möglichkeiten des Zusammenlebens, Arbeitens und Wohnens haben einzelne Akteure in ländlichen Regionen entwickelt? Wie kann der Erhalt dieser Projekte für die Zukunft gesichert werden? Buchvorstellung und Diskussion mit Siri Frech, Autorin Berlin; Kerstin Faber, Projektleiterin der IBA Thüringen Weimar; Franziska Schubert, MdL Bündnis 90 / Die Grünen, Dresden und Karsten Wittke, Künstler Baruth/Mark. Moderation: Wolfgang Kil, Architekturkritiker Berlin

veranstaltet von der Sächsische Akademie der Künste 

In Zusammenarbeit mit der Motorenhalle. Projektzentrum für zeitgenössische Kunst / riesa efau. Kultur Forum Dresden