Anmerkungen zum Essen aus der Kochkiste
mit Gisela Wetzig & Denise Ackermann (Kultursoziologin)

Treff
Dienstag, 18.11.2014, 19:00 – 21:00 Uhr
Motorenhalle - Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Die Beschäftigung mit dem Essen in verschiedenen Zeiten bietet einen Einblick in den jeweiligen Lebensalltag. Bezogen auf den Ersten Weltkrieg kann in der Motorenhalle ein Versuch ganz praktisch unternommen werden. Gisela Wetzig achtet für ihre eigene Küche stets auf Einsparung von Ressourcen sowie auf eine effiziente Nutzung der vorhandenen Lebensmittel. Hinweise hierfür entnimmt sie auch Kriegskochbüchern. Fragen nach der Beschränkung von Ressourcen für unsere Ernährung stellen sich aktuell verstärkt, wenn natürlich in ganz anderer Weise als es existenziell für die Menschen während des Ersten Weltkrieges der Fall war. Es sind Fragen nach einer umweltbewussten und gesunden Ernährung sowie die Endlichkeit der auf der Erde verfügbaren Ressourcen, die diese Beschäftigung antreiben. An diesem Abend wird aus kulturwissenschaftlicher Sicht und mittels gemeinsamer Essenszubereitung auf die Mühen und Nöte der damaligen Zeit geblickt und dieses Wissen heute wieder neu entdeckt.

Bitte um verbindliche Voranmeldung! Teilnehmer_innenzahl beschränkt!
E-mail: vereinriesa-efau.de, Tel.: 0351-8660211, Kostenbeitrag 4/ 6 €