SKULPTUR II/ HOLZ
SKULPTUR II/ HOLZ

Kurs-Nummer: SoKu 260

SKULPTUR II/ HOLZ
Simon Horn, Halle
Holz - Wie zum ersten Mal

Hof Neubau - Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Seit über zwanzig Jahren beschäftige ich mich nun mit Holz und bin dennoch immer wieder neu überrascht und begeistert von seinen Möglichkeiten. Die bereits vorhandene Beschaffenheit, Struktur und Farbigkeit des Werkstoffs inspirieren beim Finden der Form. Komme ich doch einmal nicht weiter, versuche ich, die Perspektive zu wechseln. Das heißt, ich erprobe andere Arbeitsmethoden, lasse mich auf Farben und ergänzende Materialien wie etwa Gips oder Fliesenkleber ein. Oft führt dies tatsächlich zu einer Steigerung des künstlerischen Ausdrucks.
Genau das möchte ich auch mit Ihnen unternehmen. Wir begreifen das Holz als Fundus ganz verschiedener Formelemente. Wir „befreien“ nicht nur ein Kunstwerk aus dem Block, sondern versuchen auch, additiv und konstruktiv zu denken. Dabei können wir Fragmente zu einem Ganzen fügen, können unterschiedliche Bearbeitungsweisen anwenden, zwischen Grob und Fein, zwischen natürlicher Maserung oder gezielter Fassung springen. Die Vielfalt von mehrteiligen Plastiken wird Sie mit Sicherheit begeistern. Gemeinsam ermitteln wir jene handwerklichen Fähigkeiten, die Ihnen liegen und die Möglichkeiten, die Ihrer Idee zum Ausdruck verhelfen. Sie werden den Werkstoff gerade in technisch-künstlerischen Kombinationen wieder ganz neu kennenlernen. Darin folgen wir dem Philosophen Vilém Flusser, der empfahl, “Dinge so anzusehen, als sähe man sie zum ersten Mal … als Methode, um an ihnen bisher unbeachtete Aspekte zu entdecken“

BIOGRAFIE
1978 in Ludwigsburg geboren 1998-2003 Ausbildung zum & Arbeit als Schreiner 2003-2006 B.A. Bildhauerei an der Westsächsischen Hochschule Zwickau/ Schneeberg 2006-2012 Studium Bildhauerei (Diplom) & Aufbaustudium Keramik an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle 2010-2013 Graseweg Galerie Projektraum für Kunst und Design Halle (Organisation) 2013 Gründung Künstlergruppe HHL, Büro für funktionslose Architektonik 2014/2015 Gastdozent für Kunst im Öffentlichen Raum, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, Nürtingen-Geislingen. Lebt und arbeitet in Halle (Saale)

EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl)
2015 Gebaute Räume, Galerie Kunstforum Solothurn/ CH 2013 Schichten und Räume, Eckegalerie, Augsburg

GRUPPENAUSSTELLUNGEN (Auswahl)
2015 Turn it around, Kunststiftung Sachsen-Anhalt; Keramik – geformt und gebaut, Handwerkskammer für München und Oberbayern, Galerie Handwerk München; Maßnahme Wolfsburg - Hentschel, Horn und Lass, Büro für funktionslose Architektonik, Raum für Freunde im Kunstverein Wolfsburg 2007 Brühlette Royale. Peripherie als Zentrum, Kunstsammlungen Zwickau

STIPENDIEN & PREISE
2015 Arbeitsstipendium der Kunststiftung Sachsen-Anhalt 2012 Mentoringprogramm Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle; Keramikpreis der Frechener Kulturstiftung; Rhenania Kunstpreis, 1. Preis für belvedere (Gemeinschaftsprojekt mit Anne Karen Hentschel und Rita Lass) Köln 2005-2012 Stipendiat des Evangelischen Studienwerkes e.V. Villigst

www.simon-horn.deEnglish Version
Veranstaltungssprache:
deutsch

Sonstiges:
Mo – Fr von 9.30 -17 Uhr inklusive Mittagspause
BITTE MITBRINGEN/ BEACHTEN Holzhammer (Klüpfel), Stemmeisen, Flacheisen empfohlen, eventuell Elektrosäge (Schutzkleidung), Knetmasse für kleines Modell, Stifte, Skizzenblock, Holzraspel, Holzleim, Schnitzwerkzeug. Nach Wunsch Farben und Lasuren für Fassung. Holz und Werkzeug kann auch beim riesa efau gegen eine Nutzungspauschale erworben werden – bei Bedarf bitte rechtzeitig anmelden unter service@riesa-efau.de. 


Online-Anmeldung nicht mehr möglich.
Weitere Informationen erhalten sie telefonisch im Servicebüro unter (0351) 86602 11.