ZEICHNUNG II, Kurs A
ZEICHNUNG II, Kurs A

Kurs-Nummer: SoKu 251

ZEICHNUNG II, Kurs A
Bettina Krieg, Berlin
Zeichnung als sinnliche Erfahrung - Naturstudien und freies Zeichnen

Dachsaal im Kultur Forum - Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

„Jede Linie ist also die tatsächliche Erfahrung mit der ihr eigenen Geschichte; sie illustriert nicht, sie ist die Empfindung ihrer eigenen Verwirklichung.“
Cy Twombly

Die Zeichnung ist für mich das grundlegende Mittel bildnerischen Ausdrucks. Sie ist eine Schule des Sehens und Empfindens. Während des Zeichnens lerne ich, auf meine Imagination und Intuition zu vertrauen und Probleme zu lösen. Mit meinen Tuschezeichnungen versuche ich, Wahrnehmungsfähigkeit herauszufordern und etwas vor Augen zu führen, was nicht auf den ersten Blick erfassbar ist. Sie stimulieren unsere Bereitschaft, über das eigene, gewohnte Wahrnehmen nachzudenken. Allein durch die Betrachtung nähern wir uns auf sinnliche Weise dem künstlerischen Prozess selbst.

Neben der Auseinandersetzung mit den Grundlagen der Zeichnung, anhand von Studien der Natur, des Nature Morte sowie einem Exkurs in die japanische Kalligrafie führe ich Sie an die Mannigfaltigkeit des zeichnerischen Ausdrucks heran. Wir experimentieren mit unterschiedlichen Materialien und wollen keine Grenzen setzten zwischen feinen Details und Strukturzeichnungen, bis hin zu großen gestischen Aktionen. In der gemeinsamen Praxis begreifen wir, dass jeder gezogene Strich und jede gesetzte Schraffur Ausdruck einer Entscheidung ist. Jedes Detail ist das Ergebnis einer Handlung. Schärfen Sie den Blick auf die Welt, formulieren Sie Ihre eigene Sprache und entdecken Sie Ihre individuellen Talente in einer Situation des Austauschs und der Kommunikation.

BIOGRAFIE
1981 geboren in Würzburg a. Main. Bis 2007 Studium der Bildenden Kunst an der Universität der Künste Berlin (UdK), der École Supérieur des Beaux Arts Marseille/ F und an der National University Canberra/ AUS 2009 Meisterschülerabschluss an der UdK bei Daniel Richter, Robert Lucander und Hans Jürgen Diehl. Lebt und arbeitet in Berlin.

EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl)
2015 Systematic Motions, Galerie Parrotta Contemporary, Stuttgart 2014 Kontrakt der Zeichnerin, Deutsche Werkstätten Hellerau, Dresden; Struktur Form Variation, Loft 8, Wien/ AU 2013 Vortex, Drawing Center Diepenheim/ NL; Konzeption, Galerie Andrae Kaufmann, Berlin 2012 Schaumgeburten, Methodical Inquiries Session #2, Galerie Polistar, Istanbul/ TK 2011 Ich weiß, dass ich nichts weiß, ἓν οἶδα ὅτι οὐδὲν οἶδα, Galerie Andrae Kaufmann, Berlin 2010 La machine á remonter le temps, Galerie Cream Contemporary, Berlin 2007 Arbeiten auf Papier, Galerie Spesshardt & Klein, Berlin

STIPENDIEN & AUSZEICHNUNGEN
2013
Nominierung, Art Prize, Museum van Bommel van Dam, Venlo/ NL 2012 Arbeitsstipendium Stiftung Kunstfonds Bonn 2010 Gastaufenthalt Villa Aurora, Los Angeles/ USA; Arbeitsstipendium Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop; 1. Platz Premio Swab 2010, Barcelona/ E

PUBLIKATIONEN (Auswahl)
2013 Lob der Wildnis, Henry D. Thoreau & Bettina Krieg, Verlag Matthes & Seitz Berlin; Drawing a Universe, KAI 10 Raum für Kunst, Düsseldorf 2012 Bettina Krieg (Künstlerbuch) Istanbul/ TK 2011 Abysse/ Bettina Krieg (Katalog), Verlag Snoeck Köln; Jan van Huysums Blumenstück (1840), Verlag Matthes & Seitz Berlin

www.bettinakrieg.comHinweis: Kurs B findet vom 1. bis 5.8.2016 statt.English Version
Veranstaltungssprache:
deutsch, englisch, französisch

Sonstiges:
Mo – Fr von 9.30 -17 Uhr inklusive Mittagspause
BITTE MITBRINGEN/ BEACHTEN alle Zeichenutensilien wie Bleistifte in verschiedenen Stärken, schwarze Tusche, Aquarell/ Tuschepinsel in verschiedenen Stärken, ausreichend diverse Zeichenpapiere (je nach Präferenz) von A4 bis A0; gern auch Buntstifte, Pastellkreide, Ölkreide, Holzkohle usw.


Online-Anmeldung nicht mehr möglich.
Weitere Informationen erhalten sie telefonisch im Servicebüro unter (0351) 86602 11.