Hygienekonzept

riesa efau öffnet schrittweise ab 17.1.

All unsere Angebote finden nach Maßgabe der geltenden Sächsischen Corona-Schutzverordnung statt. Zur Umsetzung der aktuellen Bestimmungen sind unser Hygienekonzept, Testregularien, Kontaktdatenerfassung, übliche AHA-Regeln u.a. einzuhalten

In unseren Räumen gelten die üblichen Hygieneregeln

– das Tragen einer Maske ist während dem gesamten Aufenhalt und bereits beim Anstehen vor dem Eingang Pflicht (FFP 2 oder medizinischer Mundschutz). Maskenbefreiungen können aufgrund der Gefährdungslage derzeit leider nicht akzeptiert werden.

– Das Einhalten des Abstands von mindestens 1,50 Meter

3G-Zugangsvoraussetzung außerschulische Angebote für Kinder- und Jugendliche (bis 18 Jahre):

– Ausgenommen von der Nachweispflicht sind Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahren, die einer Testpflicht nach der Schul- und Kita-Verordnung unterliegen sowie Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres und jene, die noch nicht eingeschult wurden (dies gilt auch während der Ferien) 

2G-Zugangsvoraussetzung: Ausstellungsbesuche und Angebote außerschulischer Bildung (über 18 Jahre)

– Zutritt nur mit Impf- oder Genesen-Nachweis

– Ausgenommen von der Nachweispflicht sind Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahren, die einer Testpflicht nach der Schul- und Kita-Verordnung unterliegen sowie Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres und jene, die noch nicht eingeschult wurden (dies gilt auch während der Ferien)

– Nicht mehr schulpflichtige Jugendliche unter 16 Jahren sind von der 2G-Regel ausgenommen, wenn sie einen tagesaktuellen Schnelltest eines Testzentrums vorlegen.

2Gplus-Zugangsvoraussetzung: weitere Veranstaltungen

Der Zugang zu unseren Veranstaltungen ist mit einem 2G Plus-Nachweis möglich, das heißt, dass Geimpfte und Genesene ZUSÄTZLICH einen negativen Schnelltest (max. 24 h alt) benötigen oder einen negativen PCR - Test (max. 48h)

Von der Testpflicht ausgenommen sind:

– geboosterte Personen (3. Impfung),

– Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahren, die einer Testpflicht nach der Schul- und Kita-Verordnung unterliegen (dies gilt auch während der Ferien)

­– Schüler*innen zwischen 16 und 18 Jahren, die einer Testpflicht nach der "Sächsischen Schul- und Kita- Coronaverordnung" unterliegen, gelten als getestet, müssen aber geimpft oder genesen sein (2G). 

– Nicht mehr schulpflichtige Jugendliche unter 16 Jahren sind von der 2G-Regel ausgenommen, wenn sie einen tagesaktuellen Schnelltest eines Testzentrums vorlegen.

– Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres und jene, die noch nicht eingeschult wurden (dies gilt auch während der Ferien)

– Personen für die keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission vorliegt

– Personen, die über einen vollständigen Impfschutz verfügen und zusätzlich einen Genesenennachweis vorweisen können sowie

– vollständig Geimpfte, deren letzte Einzelimpfung mindestens 14 Tage und maximal drei Monate zurückliegt.

Wie nachweisen?

Zur Nachweisführung genügt die Gewährung der Einsichtnahme in die Impf-, Genesenen- oder Testnachweise gemeinsam mit einem amtlichen Ausweispapier im Original.

Kontaktnachverfolgung:

Alle Besucher*innen sind verpflichtet, beim Eintritt in unsere Räume ein Kontaktformular auszufüllen. Das Formular steht hier zum Download und kann auch gern schon ausgefüllt mitgebracht werden. Liegen vor Ort aber auch aus.