Galerie Adlergasse

Die Galerie Adlergasse wurde im April 1990 als erste Galerieneugründung in Dresden nach 1989 von einer Gruppe von sieben Künstler_innen eröffnet. Es wurden und werden Ausstellungen vor allem mit Dresdner Künstler_innen gezeigt, die entweder noch nicht etabliert sind oder deren Positionen im regionalen Kunstkontext zwar von Bedeutung sind, sich dies aber nicht in deren Präsenz im Ausstellungsgeschehen niederschlägt. Seit Mai 2015 befindet sich die Galerie im Kultur Forum, dem Neubau von riesa efau.

Aktuell

Dominique Hille / "liquid light" / Foto, Installation

Ausstellung, Vernissage
Freitag, 25.01.2019, 20:00 – 22:00 Uhr
Galerie Adlergasse im Kultur Forum - Wachsbleichstraße 4a, EG, 01067 Dresden

Neben der Zeichnung ist vor allem die Fotografie ihr künstlerisches Medium, zu der sie einen eher experimentellen Zugang hat. Sie arbeitet mit malerischen Mitteln wie Unschärfe, konstruierten Szenarien und Verfremdungen, die den Fotografien Objekt-Charakter verleihen. In ihren neuen Arbeiten, die an stillgelegten Tagebauseen in Brandenburg verortet sind, untersucht sie die emotionale Qualität dieser aufgerissenen Landschaft und psychologische Themen wie Versehrtheit und Resilienz, Metamorphose und Identifikation mit der Natur. Ihre Foto-Objekte präsentiert sie in der Galerie Adlergasse im Sinne einer Rauminstallation, unter Einbezug eines gemeinsamen Projektes mit Arina Essipowitsch. In den Arbeiten von Dominique Hille geht es um die Differenz, die als feiner Riss zwischen den Ebenen von Wirklichkeit, Wahrnehmung und erinnertem Bild verläuft.

Einführende Worte: Elise Beutner



Ausstellungsdauer: 25.1. - 15.3.2019
Öffnungszeit: Mo – Fr, 10 – 13 und 16 – 20 Uhr

V.DREAM - Klarträumen mit VR
Vernissage und Künstlergespräch

Performance
Freitag, 15.02.2019, 16:00 – 17:00 Uhr
Galerie Adlergasse im Kultur Forum - Wachsbleichstraße 4a, EG, 01067 Dresden

V.DREAM ist eine Virtual-Reality-Installation von Li Alin (CA/FR/DE) die das direkte Erleben von luziden Träumen durch das technologische Potential von Virtual Reality ermöglicht. Pulsierende Lichtreflexe und Klänge stimulieren die Sinne und schaffen einen Zugang zum Unterbewusstsein. Die Künstlerin Li Alin entwickelt seit 1995 interdisziplinäre Arbeiten, die sich insbesondere mit dem Transfer zwischen und der Verbindung von realen und virtuellen Welten beschäftigen.

Legen Sie sich auf das Bett. Setzen Sie den Headset auf. Lassen Sie den V.DREAM-Generator komplexe pulsierende Lichtmuster, -farben und -töne an Ihr Gehirn senden und genießen Sie die Einzigartigkeit und den Reichtum Ihrer Wahrnehmungswelt, Ihrer Erinnerung und Ihres Sehens.

Jeder Besucher bekommt eine personalisierte Session in einem Zeitfenster von 15 min.. Die beste VR ist in uns.

V.DREAM wird vom Canada Council of Art und der Stadt Dresden - Amt für Kultur und Denkmalschutz gefördert, in Zusammenarbeit mit Michael Saup und Ulf Langheinrich produziert und durch ARTVANBORS vertreten.

Vernissage und Künstlergespräch::
Fr. 15.02.2019 – 16:00 - 17:00 Uhr
Zeitfenster alle 15 Minuten:
Fr. 15.02.2019 – 17:00 - 21:00 Uhr
Sa. 16.02.2019 – 14:00 - 21:00 Uhr
So. 17.02.2019 – 14:00 - 21:00 Uhr

Dauer: je 15 Min. pro Session / Eintritt frei
Reservierung erforderlich unter 0178 1324296 (Nadine Bors)


Hinweis: Nicht für Schwangere, epilepsiegefährdete Besucher*innen sowie Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren geeignet. 

Anfahrt

Besucher_innen-Adresse: Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden


Größere Kartenansicht

Postadresse: Galerie Adlergasse c/o riesa efau. Kultur Forum Dresden, Adlergasse 14, 01067 Dresden