Kurs-Nummer: SoKu 295

PLASTIK/INSTALLATION, Kurs A
Şakir Gökçebağ,Hamburg
Im Denkraum der Dinge - Über den kreativen Umgang mit dem Alltäglichen

Galerie Adlergasse im Kultur Forum - Wachsbleichstraße 4a, EG, 01067 Dresden

Seit Duchamp hat das Alltägliche in der Kunst stetig an Bedeutung gewonnen und so generell eine neue Betrachtungsweise herausgefordert. Ein neuer Blickwinkel begünstigt oftmals die Herausbildung einer Idee, dem Anfang eines jeden Kunstwerkes.
Ist das Kunst? Ist das Kitsch? Ist es zu simpel? In diesem Kurs erhalten Sie einen einfachen spielerischen Zugang zur zeitgenössischen Kunst, mit dem Schwerpunkt auf Installation bzw. Objektkunst. Vieles ist möglich, so lange es eben irgendwie machbar ist. Dieses Irgendwie gilt es auszuloten – Sie lernen zu konzipieren, zu variieren und entsprechend eigenständige Umsetzungen zu finden. So erhalten Sie einen Zugang zu fundamentalen kreativen Gestaltungsprozessen, die sich gut im Nachgang des Kurses weiterentwickeln lassen.
Während des Kurses tauchen wir gemeinsam in folgende Bereiche ein: Visuelle Ideenfindung anhand des Einsatzes elementarer Formen – spielerisches Variieren zwischen abstrakt und konkret – Nachvollziehen von kreativen Prozessen – Umgang mit künstlerischen Gesetzmäßigkeiten und konzeptioneller Denkweise – Entwicklung des ästhetischen Bewusstseins und eines Kompositionsgefühls.
Gute Kunst muss nicht zwangsläufig kompliziert sein. Lassen Sie uns mit dem Einfachen experimentieren und auf poetisch-humorvolle Entdeckungsreise gehen.

Biografie
1965 geboren in Denizli, Türkei 1983-1994 Grafik-Studium (BA/ MA/ Ph. D.) an der Fakultät der Bildenden Künste, Marmara University, Istanbul
Lebt und arbeitet seit 2001 in Hamburg. 

Einzelausstellungen (Auswahl)
2017 Der Goldene Schnitt, Stätische Galerie Nordhorn; Things with me, Adas, Istanbul 2016 Reorientation, Kunstverein Ludwigshafen; Brella & Et Cetera, Kunstverein Pforzheim; Objectations, gkg, Bonn 2015 Think Tank, Galerist, Istanbul; Aftermade, Sariev Contemporary, Plovdiv, Bulgaria 2014 Horizon, Anningahof, Zwolle, Nederland; Shared Space II, Le Bon Marché Rive Gauche, Paris 2013 Der, Die, Das, Gallery Arsenal, Poznan 2012 Prefix & Suffix, TANAS, Berlin 2011 Bıyıkaltı, Gallery Apel, Istanbul 2010 Simple Present, Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2017 Der stinknormale Mann, Motorenhalle, Dresden 2016 Illegibility, Art Stations Foundation, Poznan 2014 Macht.Wahn.Vision.Rapunzel & Co. , Arp Museum, Remagen; TREUDDK, Gallery Susanne Ottensen, Copenhagen; at the Crossroads II, Sotheby’s, London 2013 Macht.Wahn.Vision., Museum im Deutschhof & Kunsthalle Vogelmann, Heilbronn; little bit of history deleting..., GPL Contemporary, Wien

Preise (Auswahl)
2016 Leo Breuer Prize, Bonn 2012 George Maciunas Prize, Wiesbaden 1996 Markus Lüpertz Prize, Kunstakademie Düsseldorf

www.SakirGokcebag.com

ZEIT: Mo - Fr von 9.30 bis 17 Uhr inklusive Mittagspause

BITTE FOLGENDES MITBRINGEN: Objekte/Materialien (gern Alltagsgestände / Massenartikel / ggf. in größerer Stückzahl) mit denen Sie arbeiten möchten, die sich variieren, manipulieren, subtrahieren und addieren lassen. Entsprechendes einfaches Werkzeug/Hilfsmittel, um diese Dinge bearbeiten zu können (Hammer, Zange, Cutter, Leim etc.), Block und Stifte für Ideenskizzen. Es ist auch möglich, erst nach der Ideenfindung im Kurs die einfachen Objekte/Materialien zu beschaffen.

Hinweis: Kurs B findet vom 30.7. bis 3.8.2018 statt.

English Version

Kosten:
290 Euro / ermäßigt 240 Euro
Veranstaltungssprache:
deutsch, englisch, türkisch


Online-Anmeldung nicht mehr möglich.
Weitere Informationen erhalten sie telefonisch im Servicebüro unter (0351) 86602 11.