Kurs-Nummer: MHK 40

Macht - Freiheit!

Dienstag, 18.06.2019, 11:00 – 20:00 Uhr
Kulturfabrik Meda - Hainewalder Str. 35, 02763 Mittelherwigsdorf
18.-20.Juni,
Treffpunkt am 18.Juni in Dresden um 11:00

Workshop zum Thema: persönliche Prägung und Handlungsspielraum im Kontext Machtstrukturen in Geschichte und Gegenwart

Wollen wir nicht einfach nur tätig, sondern auch wirksam zu sein, brauchen wir ein Verständnis sowohl für die eigene Prägung, als auch die unserer Umgebung. Die Beschäftigung mit der Vergangenheit kann uns helfen, den jetzigen Zustand der Gesellschaft als Moment in einem dynamischen Prozess zu verstehen. Aus dieser Richtung gesehen ist der Status quo vielleicht gar nicht so erstarrt und unveränderlich?! Wenn wir verstehen, wie er zustande kam, fällt uns an ihm leichter das Potential zur Entwicklung ins Auge. Und Machtstrukturen, die dem gleichberechtigten Zusammenleben entgegenstehen und eben noch unüberwindbar erschienen, verlieren ihre Absolutheit.

Deshalb wollen wir uns auf diesem Workshop nach der eigenen Prägung fragen und versuchen, sie im Kontext gesellschaftlicher Entwicklungen zu verstehen. Was ist mir vorausgegangen, wann bin ich dazugekommen? Inwieweit beschränkt uns das, was wir selbst oder die Menschen um uns erlebt haben? Wie wirken sich nicht-aufgearbeitete Komplexe aus? Welche Themen sind gesetzt, wo ist mein Spielraum? Und wie lässt der sich erweitern?

Wenn uns das gelingt, können wir Gebrauch machen von dem Recht, das Hannah Arendt jedem in die Welt geborenen Menschen einräumt: Etwas Neues zu beginnen, etwas Eigenes einzubringen, oder einfach: zu handeln.

In Kooperation mit dem Treibhaus e.V. und der Hochschule Mittweida

Gebühr inkl. zwei Übernachtungen in Doppelzimmern und Vollverpflegung. Der Teilnahmebeitrag trägt zu 2/3 zur Gesamtfinanzierung des Seminars bei.

Kosten:
80€ Euro / ermäßigt 60€ Euro
Anmelden