MALEREI I, Kurs A
MALEREI I, Kurs A

Kurs-Nummer: SoKu 299

MALEREI I, Kurs A
David O´Kane, Donegal, Irland
Spielerische Annäherungen an die figürliche Malerei

Runde Ecke - Adlergasse 12/Ecke Wachsbleichstraße, 01067 Dresden

Die Malerei hat eine lange und komplexe Geschichte, die sich über Jahrtausende hinweg und durch die fortwährende Einflussnahme durch Kulturen und Religionen, Techniken und Moden entwickelt hat. Dabei ist die bestimmte Vorstellung, wie ein Bild zu sein hat, stets Veränderungen unterworfen gewesen.
Ich begreife Malerei als ein Spiel, dessen Regeln jedoch permanent auf dem Prüfstand stehen. Regeln sind einerseits hilfreich, z. B. für eine grundlegende Komposition, andererseits gilt es ein Gespür dafür zu entwickeln, wann diese verändert oder sogar gebrochen werden müssen, um letztendlich künstlerischen Fortschritt zu ermöglichen. In unserem Kurs schauen wir uns zunächst an, wie Künstler*innen in der Vergangenheit die Spielregeln der Malerei immer wieder herausgefordert und umgeschrieben haben.
Schnelle Beobachtungsstudien von Anschauungsobjekten aller Art ermutigen dazu, sich einer Bildidee weniger risikoscheu zu nähern, und sie sind eine solide Grundlage für die Entwicklung von Motiven. Deshalb werden wir in einem zweiten Schritt Skizzen vom menschlichen Modell anfertigen. Für die Bildfindung nehmen wir unsere Studien als Fundament und lassen uns von kunsthistorischem Bildmaterial und Elementen aus der eigenen Fantasiewelt inspirieren. Auf dem Weg zur finalen Komposition spielen wir mit unterschiedlichen Maltechniken und Stilen im weiten Feld von klassisch bis experimentell.
Abschließend beschäftigen wir uns mit der professionellen Planung unseres Ausstellungsbeitrags, wobei ich Sie für die Feinheiten des Zusammenspiels von gemeinsam präsentierten Kunstwerken sensibilisieren möchte.

Biografie
1985 geboren in Lifford, Irland 2002–2006 BA-Studium der Kunstgeschichte und Malerei am National College of Art and Design, Dublin 2007–2012 Studium mit Abschluss als Meisterschüler an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Prof. Neo Rauch
Lebt und arbeitet in Donegal, Irland und Berlin.

Einzelausstellungen (Auswahl)
2019 Gallery of Glass, Josef Filipp Galerie, Leipzig 2017 Splendide Mendax, St Patrick’s Cathedral, Dublin; A Modest Proposal, Cavanacor Gallery, Donegal, Irland und Josef Filipp Galerie, Leipzig 2016 The Glass Harmonica, Gallery Baton, Seoul 2015 Beltany, Cavanacor Gallery, Donegal, Irland 2014 The Zoetrope – Repetition & Difference, Gallery Baton, Seoul 2013 Der Spieler – Homo Ludens, Stiftung Starke, Berlin

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2019 Genius of Genre, John J. Burns Library, Boston College 2018 salondergegenwart, Hamburg; New Irish Creatives, Irische Botschaft Berlin; MdbK meets G2, Museum der bildenden Künste Leipzig 2017 Der stinknormale Mann, Motorenhalle. Kultur Forum Dresden 2015 Trash, Gallery Eastmen, Hasselt, Belgien 2014 Multiple Times, Campoi Gallery, München; Open Your Eyes, Galerie Maïa Muller, Paris

Preise / Stipendien (Auswahl)
2019 Residency an der John J. Burns Library des Boston College 2018 Shortlist für den Kunstpreis der Irischen Botschaft, Berlin 2016 Residency der Irischen Botschaft in Addis Abeba 2014 Preisträger des Golden Fleece Award, Dublin 2013 Shortlist für 100 Painters of Tomorrow, Thames and Hudson Book

www.davidokane.com

ZEIT: Mo - Fr von 9.30 -17 Uhr inklusive Mittagspause

BITTE FOLGENDES MITBRINGEN: Für die Skizzen: einfaches Zeichenpapier A1 (alternativ: 50 x 70 cm), Zeichenkohle oder Bleistifte (B-Grade), ggf. Radiergummi. Für die Malerei: Leinwände, Malpappe, Gesso o. ä. (Grundierung), Ölfarben, Pinsel, Mischpalette, Künstlerleinöl, Terpentin, Abklebeband/Malerkrepp, Pinselseife, Lappen. Außerdem: Fotos eigener bisheriger Arbeiten und von Werken von Künstler*innen, die Sie inspirieren; zusätzlich: alle möglichen anderen Bildquellen, wie Postkarten, aus Zeitschriften, Filmstills, persönl. Bildmaterial, eigene Kompositionsskizzen.

BITTE FOLGENDES BEACHTEN: Es fällt p. P. eine Modellgeldpauschale i. H. v. 15,00 EUR an.

Hinweis: Kurs B findet vom 29.7. bis 2.8.2019 statt.

Kosten:
290 Euro / ermäßigt 250 Euro
Veranstaltungssprache:
deutsch, englisch


Online-Anmeldung nicht mehr möglich.
Weitere Informationen erhalten sie telefonisch im Servicebüro unter (0351) 86602 11.