MALEREI II, Kurs A
MALEREI II, Kurs A

Kurs-Nummer: SoKu 319

MALEREI II, Kurs A
Eva Blanché, München
Copycat - me and my Lieblingskunstwerk

Dachsaal im Kultur Forum - Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Van Goghs Sonnenblumen als Regenschirm? „Neuinterpretationen“ berühmter Gemälde können seltsame (Marketing-) Blüten treiben... Natürlich möchte man sich mit seinen Lieblingsbildern umgeben; Kunstwerke inspirieren seit jeher auch nachfolgende Künstlergenerationen und das stellt den Ausgangspunkt dieses Malerei-Kurses dar: ein Blick in die Kunstgeschichte offenbart, dass sich Kopieren, Zitieren, die Hommage bis hin zur sogenannten Appropriation Art als künstlerische Strategie etabliert haben. Berühmte „Coverversionen“ sind z.B. Tizians „Venus von Urbino“ (übrigens meisterhaft kopiert durch Franz von Lenbach): sie basiert auf Giorgiones „schlafender Venus“ und war Vorbild für Manets „Olympia“ oder Lucian Freuds „Evening in the studio“.

Sicher haben Sie ein Lieblingskunstwerk, das Sie aufgrund seiner Farbigkeit, des Inhalts, der Malweise oder warum auch immer fasziniert. Warum nicht eine ganz persönliche Version davon erschaffen? Im Fokus des Kurses steht die freie malerische Auseinandersetzung mit Ihrem Motiv und so nähern wir uns grundsätzlichen bildnerischen Fragestellungen: Was reizt mich daran als Malanlass? Will ich kopieren, reduzieren, ergänzen, in einen anderen Kontext stellen? Was entsteht zudem beim Malprozess im Zusammenspiel von Farbe, Form, Format, Duktus?

Lassen Sie sich durch Meisterwerke der Kunst anregen: wer möchte, entwickelt davon inspiriert ganz eigene Bildideen. Durch Einzelbetreuung wird die individuelle Bildsprache in einer mehr oder weniger gegenständlichen Malweise gefördert und begleitet. Das konstruktive Feedback im Gruppengespräch rundet den Kurs ab.

Biografie

1980 geboren in Burglengenfeld 2001–09 Studium Malerei und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste München bei Gerd Dengler und Anke Doberauer, Diplom als Meisterschülerin bei A. Doberauer 2009 Debütantenförderung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie LfA Förderbank 2010–15 künstlerische Mitarbeiterin in der Klasse Anke Doberauer 2011–14 Dozentin für Malerei an der Sommerakademie Neuburg a.d. Donau seit 2014 Lehrauftrag für Siebdruck an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Lebt und arbeitet in München und Edhäusel.

Ausstellungen (Auswahl)

2019 FREISCHEIN / München-Chemnitz, Galerie Weise, Chemnitz; Fingerzeig, Verein für Originalradierung München [Kat.]; XXXVIII, Bergschmiede, München; Europe Calling — A Collection of Paintings, AKI Gallery, Taipeh, Taiwan 2018 druckfrisch, Neue Galerie Landshut; Freischein, Orangerie am Englischen Garten, München 2016 April`s on my mind, Kunstraum Van Treeck, München; Mit Vergnügen!, St.Anna-Kapelle, Kunstverein Passau 2015 Munich Contemporary Art, AKI Gallery Taipei, Taiwan [Kat.] 2014 ALL ALONG THE WATCHTOWER, Galerie Weise Chemnitz; nah–fern | der gedeckte Tisch, Schalterhalle Starnberg; Beyond the Pale, Galerie52, Essen  [Kat.] 2012 Das kleine Format, Köglturm / Kunstverein Aichach; Awake ye muses nine, Altes Gefängnis Freising; Meisterschüler von Anke Doberauer, Kunstverein Grafschaft Bentheim Neuenhaus

https://www.evablanche.de/

ZEIT: Mo - Fr von 9.30 -17 Uhr inklusive Mittagspause

BITTE FOLGENDES MITBRINGEN: Mehrere bespannte, ggf. grundierte Leinwände / Malpappen in unterschiedlichen Größen; Acrylfarben: mind. 12er Grundfarben-Set mit kalten und warmen Farbtönen (ideal ist z.B.: Titanweiß/deckend, Zinkweiß/lasierend, Hautfarbe, Zitronengelb, Indischgelb, Zinnoberrot, Kadmiumrot, Krapprot, Preußischblau, Ultramarinblau, Chromoxydgrün, Grüne Erde/Saftgrün, lichter Ocker, Terra die Siena gebrannt, Englisch-Rot, Umbra natur, Van Dyck Braun, Elfenbeinschwarz, Paynesgrau); verschieden große Pinsel; Palette; Arbeitskleidung; Kernseife; Pinsel-Glas, Mal-Vorlagen (Bücher, Fotos).

Hinweis: Neonfarben können im Kurs bei der Dozentin erworben werden.

Hinweis der Kurs B findet vom 3.-7.8.2020 statt.

Kosten:
290 Euro / ermäßigt 250 Euro
Veranstaltungssprache:
deutsch, englisch


Online-Anmeldung nicht mehr möglich.
Weitere Informationen erhalten sie telefonisch im Servicebüro unter (0351) 86602 11.