Wildes Parfüm - Lesung & Musik

Wildes Parfüm - Lesung & Musik
ggf. online auf twitch.tv

Freitag, 28.05.2021, 19:30 – 22:00 Uhr
Konzertkeller - Adlergasse 14, 01067 Dresden

Dieses Mal mit:
Undine Materni (Autorin, Dresden)
Andreas Hennig (Autor, Bautzen)
Claire Besson (Musikerin, Dresden)
René Seim (Autor, Dresden)

_Auftretende:
UNDINE MATERNI
Seit 2006 freie Autorin, Lektorin und Publizistin, Kolumnistin, Kunst- und Literaturkritikerin. War mehrfach Stipendiatin des Freistaates Sachsen und ist Mitglied des Literaturforum Dresden e.V. Gewann 2000 den MDR-Literaturpreis für Kurzgeschichten.
Auszug ihrer Veröffentlichungen:
- "Das abwesende Haus meines Vaters", Projekteverlag, Halle/S. 2012
- „Wünschen und Wollen“, Gedichte, tauland Verlag, Köln 2018, 2. Auflage 2019
„Ostragehege“, Dresden
„SINN UND FORM“, Berlin
„neue deutsche literatur“, Berlin
„Literatur und Kritik“, Salzburg
„Landschaft mit Leuchtspuren“, Reclamverlag

ANDREAS HENNIG
Lesungen eigener Texte & Aufführung von Satireprogrammen seit 1980 / Studium am Literaturinstitut Leipzig / lebte in Trebsen und Leipzig, seit 1986 in Bautzen / zahlreiche Veröffentlichungen u.a. in „anschlag“, Leipzig, den Anthologien „Steinlese“, Dresden, „Schlafende Hunde II“, Berlin, „Mein heimliches Auge“ 2018 sowie 50 Kurzgeschichten und 10 Gedichte im Kalendarium toter Musiker „The BeatGoes On“ // 2010 erste Collagen und sogenannte „Madonnenschwärzungen“ 2017 Ausstellung in der Galerie Budissin des Bautzener Kunstvereins

CLAIRE BESSON
begann ihre Studien klassischer Gitarre mit 8 Jahren im Perpignan Konservatorium (Frankreich), studierte später in Paris und machte da auch ihre Diplome. Sie war seit jeher an traditionellen Musiken aus aller Welt angezogen, sowie offen für neue Stile. Claire gewann belegte jeweils den ersten Platz bei:
- Montigny-le-Bretonneux (2010)
- Fontenay-Sous-Bois(2012)
- Nuits Musicales de Cieux (2014).
Sie trat in Frankreich ( Paris, Dijon, Perpignan, ... ) als Solistin oder Duett (mit Flötistin, Sängerin...) auf, u.a. auch beim "Festival International de Guitare de Paris" (2010), "Festival Guitares en Picardie" (2013), „Sul Tasto Paris Festival“ (2015) und “ Freepsumer Gitarren Festival“ (2015-2016). Aber auch China stand als Duo (Flöte-Gitarre) bereits auf dem Konzertplan.

RENÉ SEIM
Schreibt variantenreiche Gedichte und Kurzgeschichten. Streuveröffentlichungen fanden regional und überregional in Anthologien und Kunstmagazinen (z.B. Maulkorb, LOW-Kunstmagazin, Drecksack, Anthologie zum Ulrich-Grasnick-Preis) Platz.
Zuletzt erschienen die Bücher: "Mach dich hübsch, spring ins All und komm am Sonntag wieder" sowie "Bunte Hunde, wilde Vögel" in der Neuauflage 2019 (Windlustverlag). Betreibt außerdem den Windlustverlag & hat sich die Veranstaltung Wildes Parfüm ausgedacht.

-
Weitere Informationen folgen. WICHTIG: Je nach Entwicklung der allgemeinen Lage, findet die Veranstaltung entweder unter den dann geltenden Auflagen mit Publikum vor Ort statt. Oder das Programm wird an dem Tag als Livestream gesendet auf auf https://www.twitch.tv/riesaefau Alles dazu stets hier.
_
www.riesa-efau.de
www.windlustverlag.de
www.headlust.de