FOTOGRAFIE II, Kurs B
FOTOGRAFIE II, Kurs B

Kurs-Nummer: SoKu 345

FOTOGRAFIE II, Kurs B
Eva-Maria Raab, Wien
PHOTO-GRAPHIE: mit Licht zeichnen

Fotografiewerkstatt im Kultur Forum - Wachsbleichstraße 4a, 2. OG, 01067 Dresden

In diesem Kurs nehmen wir die Photographie (aus altgriechisch photós „Licht“ und graphein „zeichnen“) wörtlich und lassen Bilder mit dem fotografischen Edeldruckverfahren der Cyanotypie entstehen. Durch das Zusammenspiel von Chemikalien und UV- Licht auf Papier verwandeln sich Licht und Schatten in cyanblaue Tonabstufungen. 
Wir starten mit einer Einführung zur Cyanotypie mit historischen und zeitgenössischen Positionen und lernen ihre technischen Möglichkeiten kennen. Wir spinnen schon erste Ideen für das eigene künstlerische Projekt und nach ein paar praktischen Übungen legen wir auch gleich los. Das zentrale Thema, um das wir kreisen, ist die künstlerische Darstellung der Natur und Landschaft.
Wir experimentieren mit Fotogrammen sowie mit Negativen, machen Fotos ohne Kamera („cameraless photography“) und suchen nach neuen, ungewöhnlichen Ausdrucksmöglichkeiten. Wir stellen uns dabei immer wieder wesentliche Fragen: Was ist eigentlich das Bild, die Fotografie? Was macht es aus, dass uns ein Bild berührt? Wie finde ich meine eigene künstlerische Handschrift, meinen roten Faden?
In meinem Kurs möchte ich dazu ermutigen, immer noch diesen einen Schritt weiter zu gehen, der die Arbeit auf eine tiefere Ebene bringt. Ein lebendiger und konstruktiver Austausch ist mir dabei ein besonderes Anliegen. Neben Hilfestellung zur eigenen künstlerischen Themenfindung lege ich auch einen Fokus auf Format, Medium und Präsentationsform. Abstrakt oder gegenständlich: es wird ein Kurs voller neuer Perspektiven, der unseren Blick auf das Alltägliche verändert.

Biografie

1983 geboren in Hollabrunn, AT 2007 Magister Artium an der Akademie der bildenden Künste Wien 2010 Diplôme national supérieur d'arts plastiques / Master of Fine Arts an der Ecole Nationale Supérieure des Beaux-Arts de Paris, FR seit 2013 zahlreiche Kunstworkshops u.a. bei KulturKontakt Austria, fotoK Wien.
Lebt und arbeitet in Wien und Niederösterreich.

Einzelausstellungen (Auswahl)

2020 Blaues Wunder, Photobastei, Zürich, CH 2019 tour d’horizon, Kunst!Raum/Foto Wien, AT 2017 Le temps d’une vague, Kunstfabrik Groß-Siegharts, AT 2015 Catch me if you can, Galleri Lokomotiv, Örnsköldsvik, SE; half past now, Bildraum 01, Wien, AT 2013 Silent Matter, RMIT School of Art Gallery, Melbourne, AU

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2020 Im Trüben fischen, Deutschvilla, Strobl am Wolfgangsee, AT 2019 Sehnsuchsträume. Berührte Natur und besetzte Landschaften, Landesgalerie Niederösterreich, Krems, AT 2018 tempo, Galerie Brunnhofer, Linz, AT; FACELESS Berlin, Österreichisches Kulturforum Berlin 2017 DIE NEUEN, Fotoforum Innsbruck, AT 2016 ZeitRaum, Kunstmuseum Gelsenkirchen 2015 Warum wir nicht an den Storch glauben sollten, Künstlerhaus Wien, AT 2014 Bieler Fototage, PhotoforumPasquArt, Biel/Bienne, CH 2013 Un Certain Détachement, La Biennale de Lyon – Résonance 2013, Lyon, FR     

Preise und Stipendien (Auswahl)

2018 Neptun Wasserpreis - Wasser Kreativ, Sonderkategorie 2017 Artist in Residence, Venetien, IT (LinzEXPOrt) 2015 Artist in Residence, Örnsköldsvik, SE (AIR Krems und ÖKKV) 2014 Anerkennungspreis für Medienkunst des Landes Niederösterreich

www.evamariaraab.com

ZEIT: Mo - Fr von 9.30 -17 Uhr inklusive Mittagspause

BITTE MITBRINGEN/ BEACHTEN: Ausreichend Aquarellpapier als Block oder in Bögen (gern unterschiedliche Größen, maximal  65 x 50 cm): entweder Hahnemühle Burgund Akademie- Aquarellkarton oder I LOVE ART Aquarellkarton; je 1 Schaumstoff-Pinsel, Breite 75 mm und 100 mm; Arbeitskleidung.
Außerdem: Digitaler Fotoapparat und Laptop mit Bildbearbeitungssoftware für die Vorarbeit, wenn vorhanden: eigenes Bildmaterial zur Inspiration, Besprechung und zur Weiterverwendung.
HINWEIS: Es fällt p.P. eine Materialpauschale für Chemikalien, Hilfsmittel und ggf. Transparentfolien i. H. v. ca. 25,- EUR an.

Hinweis der Kurs A findet vom 26.-30.7.2021 statt.

Kosten:
300 Euro / ermäßigt 260 Euro
Veranstaltungssprache:
deutsch, englisch


Online-Anmeldung nicht mehr möglich.
Weitere Informationen erhalten sie telefonisch im Servicebüro unter (0351) 86602 11.