dresdner schmalfilmtage - Filmschätze Sachsen

dresdner schmalfilmtage - Filmschätze Sachsen

Film
Samstag, 28.01.2012, 18:00 – 19:15 Uhr
Motorenhalle - Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

  1986. Lethargie liegt drückend über dem langsam in sich zusammenfallenden Land. Der oberflächliche Betrachter sieht graue gekleidete missmutige Menschen einen bleiernen Alltag vor sich her schieben. Damals, 1986, war Paul Rähnitz 21 Jahre alt. Mit seiner AK8, einer schon damals völlig veralteten aber treuen Schmalfilmkamera, versuchte er Dresden-Neustadt und die Menschen darin abzulichten, fasziniert von der Ästhetik des Verfalls. Nach einem viertel Jahrhundert Staunen: Zum ersten Mal in der Motorenhalle und zum letzten Mal mit der Originaltechnik der 80er Jahre, einem rasselnden russischen Filmprojektor, wird Paul Rähnitz seine historischen Schmalfilmfragmente präsentieren. Darüber hinaus gibt es Texte, Musik und Mitropapreisraten. www.schmalfilmtage.de
Kosten:
5 Euro

Sonstiges:
13. dresdner schmalfilmtage
26.01.2012-28.1.2012
Festivalpass: 16 €/ erm. 12 €
Tageskarte: 8€ / erm. 6€
Einzelkarte: 5€
Eröffnungsperformance: Eintritt frei
Trickfilmprogramm: 2 € (Kinder: Eintritt frei)
Kartenvorbestellung: 0351 86602 11
http://www.schmalfilmtage.de