dresdner schmalfilmtage: Japan: A Decaying Memory & Perceptual Images

dresdner schmalfilmtage: Japan: A Decaying Memory & Perceptual Images

Film
Freitag, 25.01.2013, 19:00 – 20:30 Uhr
Motorenhalle - Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Der japanische Independentfilm ist noch wenig bekannt, hat aber Spuren in der internationalen Kinogeschichte hinterlassen. So war z. B. Toshio Matsumotos Filmwerk prägend für Stanley Kubrick. Der Kurator und Künstler Tomonari Nishikawa (Japan / USA) stellt in einer exklusiven Retrospektive für die dresdner schmalfilmtage experimentelle japanische Filme vor, mit Produktionen auf 8mm, 16mm, Super8 und Fujifilm Single8, die teilweise erstmals in Deutschland zu sehen sind. Die Auswahl von handbearbeiteten Filmstreifen und Kurzspielfilmen u. a. von Ichiro Sueoka, Jun Miyazaki, Masaharu Oki und Daichi Saito eint ein besonderes Interesse an der Materialität des Mediums Film.

www.tomonarinishikawa.com

Sonstiges:
Eintrittspreise
Festivalpass 16 € / erm. 12 €
Tageskarte 8 € / erm. 6 €
Einzelkarte 5 €
Kinderfilmprogramm 2 € (Kinder: Eintritt frei)
Eröffnung, Wundertrommel-Workshop & Abschlussparty: Eintritt frei