videoabend: B-Sites of Hong Kong

videoabend: B-Sites of Hong Kong

Film
Mittwoch, 13.11.2013, 20:00 – 22:00 Uhr
Motorenhalle - Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Carla Chan wird mit Eine Nacht in Hong Kong in fünf Filmen eine ganz neue Perspektive auf die geheimnisvolle Perle des Orients werfen. Mit dem Blick durch die Kamera folgen wir einer Nacht voller verdrehter Vorstellungen, jugendlichen Zynismus', erotischer Angst und Depressionen. Eine Nacht, die verlangt, dass Du Dich auf Unruhe und eine Dose dunkler Melancholie einlässt.

Die Verschmelzung von Ost und West in Hong Kong schafft einen einzigartigen Charakter sowie eine einmalige Geschichte, welche die Stadt mit keiner anderen der Welt vergleichbar macht. Fünf Künstler haben eigene innovative Wege gefunden, die hybride Kultur Stadt über verschiedene Objekte zu portraitieren, vorzustellen und zu beobachten.

Lo Chun Yips "21 Years later" inszeniert die jüngsten politischen Unruhen in Hong Kong, zwischen persönlicher und sozialer Ebene. Unter den auffälligen Grafiken und wilden elektronischen Klängen ist Choi Sai-Hos "Star" eine schwere Reise, welche die Insel mit der vergangenen Kolonialzeit konfrontiert. Die Recycling-Materialien eines Videospiels lassen in Ip Yuk-Yius "Another Day of Drepression in Hong Kong" ein virtuelles Studium der Mega-City durch die Augen anderer zu. Eine dunkle Reise über den Schmerz des Erwachsenwerdens erzählt Alan Kwans kurzes Darama "17.9 18 18.1", die geheimnisvolle Geschichte einer Jugend in Hong Kongs Hitze. Carla Chan, die die Filme für den Abend ausgewählt hat, zeigt "When a Circle meets the Sky", ein gegensätzliches Bild von Hong Kong zwischen den Begriffen Umwelt und technische Welt.

Vergesst Jackie Chan und begrabt Wong Kar-Wai! Bei diesem videoabend ist die andere Seite Hong Kongs zu sehen, ein Gegensatz zu allem was Du zuvor gesehen hast.

http://www.cynetart.de/BsideofHongKong
Kurator:
Carla Chan