Kurs-Nummer: SoKu 294

VIDEO
Diego Vivanco, Bilbao /Leipzig
Ways of Seeing

Werkstätten riesa efau - Adlergasse 14, Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Die Entstehung der Fotografie und des Bewegtbildes hat dazu geführt, dass unsere Lebenswelt mittlerweile völlig durchdrungen von Bildern ist, die uns informieren, unterhalten, uns zu (Kauf-) Entscheidungen bewegen und unsere zwischenmenschliche Kommunikation prägen. Unsere gegenwärtige Gesellschaft ist von Socialmedia- und Videoplattformen umgeben, die dank technisch immer besser entwickelter Smartphonekameras, Dronen, Unterwasser- und 360°-Kameras, Bilder der Welt liefern, die bis dahin unbekannt waren. Gerade aufgrund dieser Bilderflut sind wir alle "ungeduldige Spezialisten" im Umgang mit diesen visuellen Strömen geworden: binnen weniger Sekunden entscheiden wir, dem aktuell Gesehenen weitere Aufmerksamkeit zu schenken oder uns schnell dem nächsten und übernächsten Video aus dem unermesslichen Angebot zuzuwenden. Im Kurs lernen die Teilnehmer_innen, ihren eigenen Blick im Medium Video zu finden. Wir setzen uns mit dem Werk von Videokünstler_innen auseinander, ihren Techniken, Blickwinkeln, Darstellungsweisen und Narrationen. Anhand dieses grundlegenden Einblicks in die Geschichte der Videokunst begeben wir uns auf Entdeckungsreise nach individuellen Inhalten und unterschiedlichen Möglichkeiten der filmischen Umsetzung. Beim Ausprobieren verschiedener Techniken und Effekte versuchen wir, eine eigene Bildsprache zu entwickeln und so unsere Ideen und Vorstellungen im bewegten Bild zu realisieren. Für die Kursteilnahme sind keine Vorkenntnisse oder spezielle Technik nötig. Gemeinsam werden wir spielerisch Möglichkeiten erproben, mit einfachen Mitteln das, was wir zeigen und ausdrücken wollen, im Video darzustellen.

Biografie
1988 in Bilbao geboren 2006 - 2011 Studium der Kunst an der Universität des Baskenlandes 2011 - 2013 Meisterschüler bei Prof. Alba D’Urbano, Klasse für Intermedia, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig 2013 - 2015 Aufbaustudium bei Prof. Michaela Schweiger, Zeitbasierte Kunst Klasse, Burg Giebichenstein Halle
Lebt und arbeitet in Spanien und Deutschland.

Ausstellungen und Screenings (Auswahl)
2017 Open the Narrative, Werkschauhalle Spinnerei, Leipzig 2016 BASK 2016, Villa Parkowa, Wroclaw; What we provide, Salzamt, Linz 2015 MOVE ON, Werkleiz Festival, Halle; Eurovideo 2015, Théâtre de Liége 2014 Video Transliminal, Gureak Euskaditik Mexikora, Mexico-City; Space of Plurality, Public Art Festival, Omsk 2013 Que se pare el mundo que yo me bajo, Guggenheim Museum Bilbao

Preise und Stipendien (Auswahl)
2017 Future Frontiers. Noarte Paese Museum Sardinia, Residency-Stipendium 2016 Solomon R. Guggenheim Museum New York, Residency-Stipendium; La nouvelle gallerie, Bergerac, Residency-Stipendium 2015 Kadiköy, Istanbul, Residency-Stipendium 2013 Erster Preis, Art Públic Festival, Valencia

http://www.diegovivanco.net/

ZEIT: Mo - Fr von 9.30 bis 17 Uhr inklusive Mittagspause

BITTE FOLGENDES MITBRINGEN: Smartphone (falls nicht vorhanden: Kamera), Laptop, Stifte und Papier, Kopfhörer und Interesse am Medium Video. Hinweis: Eine Empfehlung für passende, preiswerte Video-Apps wird im Vorfeld des Kurses bekanntgegeben.

English Version

Kosten:
420 Euro / ermäßigt 340 Euro
Veranstaltungssprache:
deutsch, englisch, spanisch
Anmelden