Kurs-Nummer: SoKu 316

SKULPTUR/ STEIN
Dierk Berthel, Rannungen bei Schweinfurt
Der reinen Form verpflichtet

Hof hinter der Motorenhalle - Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Ob ich Stein, Holz oder Metall bearbeite, immer wird das Material der Form sozusagen einverleibt. So entstehen symbiotische, zweckfreie, der reinen Form verpflichtete skulpturale Gebilde, die jedem verwendeten Material den sicheren, ihm zustehenden Platz einräumen und damit zum Gleichklang von formal klarer und bildhauerisch eigenständiger Form beitragen. Kein Tand und keine unnötige Verzierung stören den archaischen Charakter des Kunstwerks. Material und Bearbeitung werden mit einem blinden Verständnis und innigen Bezug zum entstehenden Werk geformt und ausgeführt – ohne Konzessionen an Zeitgeist und Massenwirkung.
Die Materialpräsenz überwiegt.
Wenn Sie sich auf ein Abenteuer einlassen möchten, wird nicht nur der zu bearbeitende Elbsandstein zur Verfügung stehen. Es gibt einige Möglichkeiten, durch adäquate Materialverbindungen mit dem Stein zur reinen Form zu finden: z. B. Farbe und/oder Holz, aber nie als Schmuckwerk. Keine Schöntuerei, keine geschmäcklerische Anmutung soll die Aura der reinen Form vernebeln.
Begleiten Sie mich auf dieses Abenteuer. Der Stein liegt da, alles andere entscheiden und finden wir vor Ort. Aber immer wird das Material der Form einverleibt.

Biografie
1963 in Schweinfurt geboren 1978-81 Lehre als Steinmetz und Steinbildhauer 1984-86 Meisterschüler von Erwin Rager und Ernst Vollmer an der Fachschule für Bildhauer in Aschaffenburg seit 1986 als Bildhauer freischaffend tätig.
Lebt und arbeitet in Rannungen, Unterfranken

Einzelausstellungen (Auswahl)
2018 Aus dem Druck, Künstlerhaus Würzburg 2017 Zwiefacher, Galerie HOP, Bamberg 2015 Grafiken eines Bildhauer, Kreisgalerie Mellrichstadt 2013 raumquartier, BBK-Galerie im Kulturspeicher, Würzburg 2010 ding figur zeichen, Hennebergmuseum, Münnerstadt

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2018 Amplitude der Differenz, Yuan Xiaocen Kunstmuseum, Kunming/ VR China 2018 Raumzustände -Bildhauerei heute, Triennale IV, Kunsthalle Schweinfurt 2014 nah-fern, Schalterhalle im Historischen Bahnhof Starnberg am See 2013 KUNSThoch20, Spitalseebunker Schweinfurt 2010 Plastische Perspektiven, Bad Salzhausen

Symposien (Auswahl)
2018 ZusammenArbeiten, Holzbildhauerschule Bischofsheim i.d. Rhön 2013 2. Bildhauersymposion nach 1962, Kirchheim/Unterfranken 2011 Plastische Perspektiven, Bad Salzhausen 2009 Torso II, Abtsgmünd 2006 Zuruf, Kulturspeicher Würzburg

Preise (Auswahl)
2017 1. Preis Kunstwettbewerb Wiesenfeld, Denkmal für drei Lämmer 2016 1. Preis Kunstwettbewerb Gauaschach, Denkmal für vier Milchkannen 2011 1. Preis Kunstwettbewerb Winterhafendamm, Kitzingen

www.dierk-berthel.de

ZEIT: Mo - Fr von 9.30 -17 Uhr inklusive Mittagspause

BITTE FOLGENDES MITBRINGEN: Werkzeug für die Steinbearbeitung (Fäustel 1000 kg und 700 kg, Knüpfel, Spitzeisen, Zahneisen, Flacheisen, Setzeisen oder Prelleisen), diverse grobe Schleifsteine oder Schleifpapier, Arbeitskleidung, festes Schuhwerk, Schutzbrille, kleiner Besen, Arbeitshandschuhe, Skizzen oder Modelle für die geplante Arbeit falls vorhanden., evtl. Zeichenutensilien.

BITTE FOLGENDES BEACHTEN: Werkzeug kann gegen eine Nutzungspauschale von 15,00 EUR ausgeliehen und Sandstein(e) für pauschal 15,00 EUR erworben werden – bei Bedarf bitte rechtzeitig anmelden unter serviceriesa-efau.de

Kosten:
430 Euro / ermäßigt 350 Euro
Veranstaltungssprache:
deutsch
Anmelden