MALEREI II, Kurs B
MALEREI II, Kurs B

Kurs-Nummer: SoKu 302

MALEREI II, Kurs B
Jessica Buhlmann, Berlin
Abstraktion – lebendiger Umgang mit freier Bildsprache

Dachsaal im Kultur Forum - Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

In unserem Kurs wollen wir uns mit der Findung von Farb- und Formzusammenhängen in abstrakter Komposition beschäftigen und herausfinden, wie ein starkes, freies Bild entstehen kann.
Erste Anregungen dafür können Erinnerungen oder Beobachtungen aus der realen Welt sein, wie Wellenbewegungen auf dem Wasser, der Schatten eines Baumes oder Spiegelungen in einem Schaufenster. Diese werden in Skizzen festgehalten und vereinfacht. Ausgehend von den so entstandenen Grundelementen beginnt ein Prozess, der in Wechselwirkung zwischen kontrollierten Arbeitsschritten und Improvisation zu einem eigenen Zusammenklang und einer individuellen Bildsprache führt. Dazu werden wir uns einige traditionelle Beispiele der Abstraktion der Klassischen Moderne ansehen (z.B. Konstruktivismus oder Bauhaus), aber auch zeitgenössische Künstler*innen (Charline von Heyl).
Außerdem möchte ich eine besondere Technik vorstellen, die zum Experiment einlädt und mit der ich selbst sehr gern arbeite: Ursprünglich aus der bäuerlichen Volkskunst kommend, hat die Hinterglasmalerei Künstler*innen wie Wassily Kandinsky, Paul Klee oder Gabriele Münter, aber auch zeitgenössische Kunstschaffende, wie Gerhard Richter, zu eigenen Arbeiten inspiriert. Diese Technik zeichnet sich durch ihre ungewöhnliche, durch Reflexion und Lichtbrechung erzeugte intensive Farbstrahlkraft aus. Da der Bildträger transparent ist, kann man hier durch Auftragen der Farbe mit Pinsel, Spachtel oder durch Schüttungen auf der Vor- und Rückseite des Glases oder durch das Schichten mehrerer Scheiben unterschiedlichste und sehr ausdrucksstarke Ergebnisse erzielen. Sie haben also die Wahl, Ihre entwickelte Bildidee mit gewohnten Mitteln oder in der Hinterglastechnik umzusetzen.

Biografie
1977 geboren in Potsdam 1998–2005 Studium der Freien Malerei an der Universität der Künste Berlin 2006–2007 Meisterschülerstudium bei Henning Kürschner, UdK Berlin
Lebt und arbeitet in Berlin

Einzelausstellungen (Auswahl)
2018 Somatic Variations, Kunstraum 34, Stuttgart; Garden Rain, Galerie Nicole Gnesa, München; Contingent Views, Galerie Strzelski, Stuttgart 2017 Pala, Galerie 1214, Berlin 2016 Morphology, Galerie am Klostersee, Lehnin 2014 Resonant Bodies, Kunstverein Reutlingen, Reutlingen 2013 Neue Abstraktion, Studio d'Arte Cannaviello, Mailand 2011 Zuspiel, Künstlerhaus Bethanien, Berlin

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2018 Shape!, Galerie Burster, Berlin; In Interim, Galerie K’, Bremen; Love Triangle, Galerie Domeij, Stockholm 2017 Wir nennen es Arbeit, Opere Scelte, Turin; Shapes and Spaces, Galerie Anja Knoess, Köln; Surf, Galerie Hartwich, Sellin; Berlin-Klondyke, Maribor Art Gallery, Maribor, Slowenien 2016 Inscape, Kunsthaus Erfurt, Erfurt; Les Miniatures, Nicole Gnesa, München; Rauschen, Galerie Alte Schule Ahrenshoop, Ahrenshoop 2015 L'oiseau Presente: Be Abstract, Kunstverein Schwaebisch Hall; Berlin Spectrum One, Eigenheim Galerie, Berlin 2014 Bento Box, Anja Rumig, Stuttgart; Orte/ Nicht-Orte, Kunstverein Uelzen, Uelzen; Neue Abstraktion, Interno 18, Cremona, Italien 2013 Salondergegenwart, Hamburg; Berlin-Klondyke, Hipp Halle Gmunden, Gmunden, Österreich

jessicabuhlmann.de

ZEIT: Mo - Fr von 9.30 -17 Uhr inklusive Mittagspause

BITTE FOLGENDES MITBRINGEN: Papier und Stifte (Bleistift, Buntstifte, Filzstifte) für die Skizzen/Entwürfe; Klebeband („Malerkrepp“) Acrylfarben, Pinsel, Spachtel, Bildträger (Malpappen, Leinwände etc.). Sehr gern bringen Sie eigene Skizzen, Fotos oder Entwürfe mit.

BITTE FOLGENDES BEACHTEN: Für die Hinterglastechnik werden Acrylgläser (30 x 40 cm), und alles für die Aufhängung für pauschal 10 - 15 EUR (je Set) zur Verfügung gestellt – bei Bedarf bitte rechtzeitig anmelden unter service@riesa-efau.de.

Hinweis: Kurs A findet vom 22.7. bis 26.7.2019 statt.

Kosten:
290 Euro / ermäßigt 250 Euro
Veranstaltungssprache:
deutsch, englisch
Anmelden