PLASTIK/ INSTALLATION, Kurs A
PLASTIK/ INSTALLATION, Kurs A

Kurs-Nummer: SoKu 331

PLASTIK/ INSTALLATION, Kurs A
Frenzy Höhne, Leipzig
Die Sprache von Gegenstand und Raum

Werkstätten riesa efau - Adlergasse 14, Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Installatives Arbeiten, also die Inszenierung von Objekten und die Entwicklung interpretatorischer Zusammenhänge, bedarf allem voran des hintergründigen Verständnisses für den gegenständlichen Inhalt und dessen Bewertung für eine räumliche Formation. Der dem Gegenstand ureigene Deutungsspielraum ist dabei ebenso wichtig wie seine materielle Beschaffenheit – Kategorien, die seinen Wert um sinnliche wie poetische Zuweisungen bereichern und gemeinsam mit seiner Verkörperung im Raum ein spannungsreiches Wechselspiel zwischen Wahrhaftigkeit und Imagination herzustellen vermögen.
Am Beginn des Kurses stehen szenische Übungen mit einem Gegenstand oder Material, den bzw. das Sie gerne mitbringen können. Wir werden uns zunächst – auch mit Hilfe vorhandener Gegenstände in unserem Kursraum - dafür sensibilisieren, wie jedes einzelne dieser Dinge konzeptuell vielschichtig wahrgenommen, im Raum inszeniert oder zur eigenständigen Skulptur werden kann, in variierenden ästhetischen und inhaltlichen Kontexten.
In einem Umkehrprozess setzen wir uns mit den Inhalten auseinander, mit denen Sie sich beschäftigen und die Sie vermitteln wollen. Das können gesellschaftliche, politische, ökonomische und zwischenmenschliche Themen, ebenso wie formal-ästhetische und philosophische Fragestellungen sein, für die wir entsprechende Ausdrucksformen erproben und entwickeln werden. 
Ich unterstütze Sie dabei, die spezifische Form eines Themas zu erkennen, die ihm inhaltlich und formal entsprechenden (Material-) Werte herauszuarbeiten und diese räumlich wie gegenständlich zu kontextualisieren und gestalten zu lernen.

Biografie

1975 geboren in Dresden 1997–1998 Studium Philosophie, Leibniz Universität Hannover 1998–2005 Studium/ Diplom Freie Kunst bei Marie José Burki, Eran Schaerf und Bernhard J. Blume, Hochschule für bildende Künste  Hamburg 2010–2012 Meisterschülerin bei Alba D’Urbano, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

Einzelausstellungen (Auswahl)

2020 JEDERMANN, Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken; MEHRWERT, Kunstverein Wolfenbüttel 2019 ...WIE GESAGT, Frankfurter Kunstverein, Frankfurt/O; VERHEIßUNG when the image is new, Güterbahnhof Neukölln, Berlin 2018 RESTPOSTEN, Kunstraum Praline, Leipzig 2017 KOMFORTZONE, Galerie für Gegenwartskunst, München 2016 BLEIBEN SIE DRAN, Kunstverein Tiergarten, Berlin

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2020 WOMANISM – Modes of Resistance and Repair, Circle Art Gallery, Nairobi, KE; 32°EAST/ Arts Trust, Goethe Zentrum Kampala, UG 2019 UTOPIEN, Motorenhalle Dresden; POINT OF NO RETURN, Museum der bildenden Künste Leipzig; WO BITTE GEHT’S NACH ARKADIEN, Kunstverein Ebersberg 2018 TOUCH ME BABY! Bad Art, Bones & Pearl Sudios, London, GB; FOUND A MENTALISM II – Valletta International Visual Arts Festival, MT 2017 RE_FORM, 11. OSTRALE –Biennale, Dresden 2016 THINGS TO COME, Kunsthalle der Sparkasse Leipzig

Stipendien/ Preise (Auswahl)

2020 WOMANISM Künstlerinnenaustausch, Nairobi, KE 2018 Aufenthalt im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf, Brandenburg 2017 Aufenthalt im Schleswig-Holsteinischen Künstlerhaus, Eckernförde 2016 Förderpreis, St. Leopold Friedenspreis, Stift Klosterneuburg, AT

http://www.frenzy-hoehne.de/

ZEIT: Mo - Fr von 9.30 - 17 Uhr inklusive Mittagspause

BITTE FOLGENDES MITBRINGEN: Objekte/Materialien, die Sie inspirierend finden, Alltagsgegenstände, die Ihre Fantasie wecken oder Bilder/ Texte, mit denen Sie sich beschäftigen möchten. Evtl. Hilfsmittel wie Klebeband, Strick/Draht, Cutter, Leim etc., Block und Stifte für Ideenskizzen, Kamera/ Handy zur Dokumentation von Zwischenergebnissen. Es ist auch möglich, erst nach der Ideenfindung im Kurs Objekte und Materialien zu beschaffen.

Hinweis der Kurs B findet vom 3.-7.8.2020 statt.

Kosten:
290 Euro / ermäßigt 250 Euro
Veranstaltungssprache:
deutsch, englisch
Anmelden