COLLAGE / KURS A & B
COLLAGE / KURS A & B

COLLAGE / KURS A & B
Ruth Habermehl, Leipzig
Aufbruch zu neuen Horizonten

Medienwerkstatt im Kultur Forum - Wachsbleichstraße 4a, 2. OG, 01067 Dresden
Malwerkstatt - Adlergasse 14, 2. OG, 01067 Dresden

Collage – das ist die Erfindung von neuen Bildwirklichkeiten, bei der wir enorm kreativ werden. Wir erzeugen Kontraste, absurde Situationen und lassen Räume, Kulturen, Produkte aufeinander prallen. Wie in einem Kaleidoskop erscheinen Dinge urplötzlich fremd und andersartig. Die Collage ist eine künstlerische Schnittstelle, in der unterschiedliche Welten aufeinandertreffen. Mit dieser Technik haben wir ein probates Mittel der Wirklichkeitskonstruktion in der Hand, ganz besonders in unserem medial übersättigten Alltag.
An diesem bildnerischen Privileg bedienen wir uns ungeniert: Wir schneiden Bildvorlagen aus fotografischem Material auseinander, kombinieren Elemente neu und auch klassisch, aufgeklebt auf Papier oder Karton. Durch die Kombination unterschiedlicher Fotogenres wie Modefotografie, Interieurfotografie aus Lifestyle-Magazinen, Dokumentarfotografie von Kriegsschauplätzen, Skandalfotos aus Zeitschriften und Zeitungen erzeugen wir Kontraste, gegensätzliche Situationen, entwerfen Idyllen oder zerstören sie. Das geklebte Bild kann dann übermalt oder durch Malerei ergänzt werden. Die Bildräume werden durch den Einsatz von Farbe (Aquarell, Buntstifte, Gouache, Acryl) erweitert und verfremdet.
Zudem tauschen wir unsere Wahrnehmungen und Erfahrungen mit der Collagetechnik aus, betrachten Werkbeispiele aus dem 20. und 21. Jahrhundert wie etwa von Kurt Schwitters, Hannah Höch, Martha Rosler, Ellen Gallagher oder Richard Hamilton und lassen uns davon anregen.

www.ruth-habermehl.de
www.filipp-galerie.com

BIOGRAFIE 1969 geboren in Landau/Pfalz 1989-1996 Studium der Bildenden Kunst und Geographie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 1993-1996 Klasse Klaus Vogelgesang 1997-1998 Atelier und Ausstellungsprojekte in Guatemala 1999-2001 Referendariat in Halle/S., Zweites Staatsexamen 2000 Preis der 7. Leipziger Jahresausstellung (Best Artist)

EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl) 2013 „Blick zurück auf morgen“- Collagen, Josef Filipp Galerie, Leipzig; „OHANA Poesie“, Richard Wagner Hain, Leipzig 2009 „Ein Viertel neben der Stille“, Galerie Jürgen Kalthoff, Essen 2008 „Balkonsichten“, Städt. Galerie Kresija, Ljubljana, SI 2007 „Gestricktes Lächeln“, Galerie im Kunsthaus Erfurt 2005 „Schöne Welt, Vol.1“ – Fotoprint-Collagen, Kunstverein Leipzig

GRUPPENAUSSTELLUNGEN (Auswahl) 2009 „topoi-Landschaften“, Galerie Heinz Martin Weigand, Karlsruhe/Ettlingen 2008 „transformidable“, Kunstmuseum Timişoara, RO 1999-2012 regelmäßige Teilnahmen an den Leipziger Jahresausstellungen 2006 „transformidable! Übergänge zwischen Fotografie, Installation und Malerei“, Stationen: Kunstverein Villa Streccius, Landau; Schloss Wiederau, Pegau; Kunsthaus Erfurt

FÖRDERUNGEN (Auswahl) 2008 Institut für Auslandsbeziehungen (ifa); Goethe-Institut Ljubljana, SI
Veranstaltungssprache:
deutsch, englisch

Sonstiges:
ZEITEN: Montag bis Freitag von 9.30 bis 17 Uhr, inklusive Mittagspause
BITTE MITBRINGEN / BEACHTEN: Scheren, Cutter, Messer, Klebestifte, Lineal, Aquarell-, Gouache-, Acrylfarben, geeignete Pinsel, Buntstifte, Bleistifte, Papierbögen bzw. Kartons in unterschiedlichen Größen (ca. DIN A5 - DIN A2) als Träger der Collage, Zeichenblock für Skizzen und Entwürfe. Fotografische Abbildungen und Bildvorlagen aus Zeitschriften, Magazinen, Kalendern, Bilbänden, private Fotos, (Farb-)Kopien. Sie können sich gern vorab Themen (Persönliches, Landschaft, Innenräume, Stadt, Gesellschaft etc.) überlegen und Collagematerial vorbereiten. Es gibt auch einen Fundus an Vorlagen.
* Änderungen vorbehalten
* alle Preise zzgl. Materialkosten
Teilzahlung möglich, siehe AGB


Online-Anmeldung nicht mehr möglich.
Weitere Informationen erhalten sie telefonisch im Servicebüro unter (0351) 86602 11.