FOTOGRAFIE I
FOTOGRAFIE I

FOTOGRAFIE I
Arwed Messmer, Berlin
Fotografie und ihre Form

Volkssolidarität - Alfred-Althus-Str. 2, 01067 Dresden

Die Fotografie ist für mich das Medium, mich mit Themen der jüngeren deutschen Geschichte zu beschäftigen, ihren Spuren in der Gegenwart nachzugehen. Dafür bevorzuge ich einen eher nüchternen, dokumentarischen Bildstil. Oft arbeite ich jahrelang an einem Thema, meist mit einer Großformatkamera. Meine Fotografien funktionieren autonom, stehen aber immer in seriellen und thematischen Zusammenhängen. Auch anonyme gebrauchsfotografische Bildfunde, etwa aus Archiven, spielen eine Rolle. In ihrer autonomen Bildqualität binde ich sie in fotografierten Serien ein. Ich bearbeite sie digital, verändere meist die ursprüngliche Skalierung und überführe die Funde dann in neue Kontexte.
Mit einer solchen konzeptuellen Arbeit an Themen möchte ich Sie in unserem Kurs vertraut machen. Bringen Sie Ihre bereits recherchierte Idee mit oder entwickeln Sie eine solche unter meiner Betreuung. Gemeinsam analysieren und recherchieren wir, finden Motive, verdichten das Ganze zu Bildsequenzen und Serien. Dabei können wir auch an Präsentationsformen wie Buchentwürfen, Leporellos oder ausstellbaren Folgen arbeiten. Weil für mich selbst das Fotografiebuch zu einem zentralen Medium geworden ist, verfüge ich auf diesem Gebiet über reiche Erfahrungen. Ordnen, Kontexte herstellen, passende Nachbarschaften finden – all das möchte ich mit Ihnen teilen. Stadt, Vergangenheit, private Erzählungen: Sie werden sehen, dass jede Idee, jede fotografische Arbeit ihre adäquate Technik und Form hat.

BIOGRAFIE1964 geboren in Schopfheim, Baden-Württemberg 1988 bis 1993 Studium der visuellen Kommunikation an der FH Dortmund 1989/90 DAAD-Stipendium an der HGB Leipzig 2008/09 Lehrtätigkeit an der Ostkreuzschule für Fotografie, Berlin
seit 2006 Mitglied von luxfotografen.
Lebt seit 1992 in Berlin

PREISE / STIPENDIEN / PROJEKTFÖRDERUNGEN (Auswahl)
2013/2014 Publikationsförderung Kunstfonds, Projektförderung der Bundesstiftung Aufarbeitung 2012 Deutscher Fotobuchpreis Silber u. DAM Architectural Book Arward 2011 Deutscher Fotobuchpreis Gold u. DAM Architectural Book Arward, Projektförderung der Kulturstiftung des Bundes 2010 Projektförderung des Hauptstadtkulturfonds Berlin 2008 Katalogförderung der Kulturverwaltung des Berliner Senats 1998 Aufenthaltsstipendium in Atlanta/US 1995 Otto-Steinert-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie

EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl) 2014 „Reenactment MfS“, Haus am Kleistpark, Berlin 2012 „Fruchtstraße am 27. März 1952“, FMP 1, Berlin; „Aus anderer Sicht. Die frühe Berliner Mauer“, Galerie Zola, Cité du Livre in Aix-en-Provence/F 2011 „Aus anderer Sicht. Die frühe Berliner Mauer“, Projektraum UdL 40, Berlin 2010 „Anonyme Mitte–Berlin“, berg19. Raum für Fotografie, Berlin

www.arwedmessmer.de
www.lux-fotografen.de
Veranstaltungssprache:
deutsch

Sonstiges:
ZEITEN: Montag bis Freitag von 9.30 bis 17 Uhr, inklusive Mittagspause
BITTE MITBRINGEN / BEACHTEN: vertraute Kamera nach Belieben, Stativ, Laptop mit entspr. Software zur Bearbeitung. Für die Arbeit mit gefundenem Material aus Archiv, Familienfundus etc. Originale, hochwertige Scans oder digitale Repros mitbringen. Bitte beachten Sie, dass für Vergrößerungen und eventuelle analoge Materialien zusätzliche Kosten eingeplant werden müssen.
* Änderungen vorbehalten
* alle Preise zzgl. Materialkosten
Teilzahlung möglich, siehe AGB