HOLZSCHNITT / KURS A & B
HOLZSCHNITT / KURS A & B

HOLZSCHNITT / KURS A & B
Jan Brokof, Berlin
Der Holzschnitt als kreatives Trainingsfeld

Lithografiewerkstatt im Kultur Forum - Wachsbleichstraße 4a, 1. OG, 01067 Dresden
Tiefdruckwerkstatt im Kultur Forum - Wachsbleichstraße 4a, 1. OG, 01067 Dresden

Am Holzschnitt fasziniert mich, dass er solch ein archaisches Verfahren ist. Im Grunde handelt es sich dabei um das älteste Vervielfältigungs- und Informationsverfahren der Menschheit. Schon die ersten Holzschneider müssen eine ähnlich simple Freude an der Bearbeitung der Platte empfunden haben wie wir heute; eine Lust am Vorgang des Schneidens, des Einwalzens und des Druckens. Ich selbst benutze diese Technik, um damit eine zeitgenössische Bildsprache zu entwickeln; eine Bildsprache, die sich etwa an der Ästhetik von Comics oder von Postern bedient. Insofern überbrückt der Holzschnitt als gültige Kunstform viele Kunstepochen. Aber erst als er von seiner Funktion als kopierbarer Nachrichtenträger von anderen Medien abgelöst wurde, ist der Holzschnitt als Kunstform wirklich frei geworden. Diese künstlerische Entwicklung werden wir bei unserem Besuch im Dresdner Kupferstichkabinett beeindruckend nacherleben.
Unseren Kurs betrachten wir als Trainingsfeld für das schöpferische Potenzial des Holzschnitts anno 2014: Wir gehen vom klassischen Linearschnitt aus, erweitern dann unser Repertoire zügig hin zu experimentellen Formen. So werden wir etwa mit hölzernen Schablonen oder Stempeln Farbsignale setzen und auch die Methode des „verlorenen Schnitts“ erproben. Hier wird der ursprüngliche Druckstock nach dem Druck immer wieder reduziert, so dass er schließlich nicht mehr zur Reproduktion des Blattes verfügbar ist. So entstehen Arbeiten mit unikatischem Charakter oder zumindest in stark begrenzter Auflage.

BIOGRAFIE 1977 geboren in Schwedt/Oder 1999–2004 Studium der Malerei/Grafik und anderen künstlerischen Medien an der Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK) 2004–2006 Meisterschüler bei Ralf Kerbach an der HfBK Dresden
Lebt und arbeitet in Dresden und Berlin

EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl) 2013 „Canibalhalla“, Studio NihilBaxter, Berlin 2012 „¥€$“, galerie baer, Dresden 2011 „Der Westen war einsam“, Folkwang Museum Essen (K); „Concrete Forest“, Leonhardi-Museum, Dresden (K)

AUSSTELLUNGSBETEILIGUNGEN (Auswahl) 2013 „jetzt hier“, Staatliche Kunstsammlungen Dresden; „Risk Society. Individualisation in Young German Contemporary Art“, Museum of Contemporary Art, Taipei/Taiwan; “Von Wilhelm Laage bis Jan Brokof - Architekturdarstellungen aus der Sammlung“; Städtisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen 2012 „Otto-Dix-Preisträger“, Kunstsammlungen Gera 2011 „Künstlerische Positionen im Hochdruck“, Museum für Druckkunst, Leipzig 2010 „Das versprochene Land“, Staatliche Kunstsammlungen Dresden; „Fred Rapid Glassworks“, Zerofold Köln und Autocenter Berlin (K)
(K) - Katalog

PREISE / STIPENDIEN 2013 Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds 2012 Otto-Dix- Preis 2008 Kunstpreis „Holzschnitt heute“, Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg 2007 Arras-Preis für Kunst und Kultur Dresden 2006 Sächsisches Landesstipendium 2005 Marion-Ermer-Preis 2004 Grafikpreis der Volksbank Chemnitz 1. Stufe, Josef-Hegenbarth-Stipendium der Stiftung Kunst und Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden

www.galerie-baer.de/kuenstler/jan-brokof
Veranstaltungssprache:
deutsch

Sonstiges:
ZEITEN: Montag bis Freitag 9.30 bis 17 Uhr, inklusive Mittagspause
BITTE FOLGENDES MITBRINGEN / BEACHTEN: einfaches Druckerpapier, Kohlepapier, Tonpapier in div. Farben; Bleistift, Farbstifte, Fineliner etc. in div. Stärken, Klebestift, Cutter, Schere, Schnitzmaterial: Geißfuß klein/groß, Skalpell mit spitzen Klingen (mgl. aus Apotheke), div. Eisen zur Holzbearbeitung, Stichsäge, Farbwalzen klein & groß Folgende Materialien können auch vor Ort gegen eine Materialpauschale erworben werden: Schleifpapier, Pappel-Sperrholz-Platten, echter Büttenkarton (säurefrei, alterungsbeständig, lichtunempfindlich, m. dreiseitigem Büttenrand 150 53 x 78 cm, 25 Bogen), Seidenpapier, Aqua-Linoldruck-Farben.
* Änderungen vorbehalten
* alle Preise zzgl. Materialkosten
Teilzahlung möglich, siehe AGB


Online-Anmeldung nicht mehr möglich.
Weitere Informationen erhalten sie telefonisch im Servicebüro unter (0351) 86602 11.