Lesung & Gespräch: "... von verloren Illusionen" in Gedenken an Brigitte Reiman mit Elisa Ueberschär

Lesung & Gespräch: "... von verloren Illusionen" in Gedenken an Brigitte Reiman mit Elisa Ueberschär

Mittwoch, 19.02.2020, 20:00 – 22:00 Uhr
Motorenhalle - Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden
Eintritt 6/4 €

Manchmal geht sogar mir der Treibstoff aus und ich möchte aufhören mich andauernd zu streiten mit Leuten, die ja doch nie Fehler machen, nie sich irren und dich behandeln wie Hohepriester einen Laienbruder. Sie sagen „Perspektive“ und ich sage „Heute“. Naja, wir haben so unsere Verständnisschwierigkeiten.“
Brigitte Reimann an Annemarie Auer, Brief vom 26.11.1963

Verschiedene Gemeinden in Ostdeutschland, wichtige Stationen Brigitte Reimanns bereiste Schauspielerin Elisa Ueberschär in den Jahren 2018/2019. Was ist vom Traum von einer kommunistischen Zukunft zurückgeblieben? Welche Spuren einer „DDR-Mentalität“ trägt die Wendegeneration auch noch heute in sich? Wie und in welcher Weise wird über ein Leben in der DDR noch gesprochen?
Ueberschär, 1989 geboren und somit ein Kind der Wendezeit, versucht damit über die Möglichkeiten der Gestaltung unsere Gesellschaft nachzudenken und in den Austausch zu kommen. Ist eine klassenlose Gesellschaft denkbar? Wie soll sich Deutschland, insbesondere der ländliche Raum im Osten des Landes in den kommenden Jahren entwickeln? 

Mit Texten aus Reimanns Roman Franziska Linkerhand, persönlichen Texten Ueberschärs und anschließendem Gespräch laden wir zum gemeinsamen utopisieren ein.