Projekt "wir machen weiter" 02.03. – 31.07.2021

Alle Angebote von riesa efau leben davon, dass sich Menschen treffen, sich austauschen, voneinander und miteinander lernen. Insbesondere die deutsch-tschechischen Projekte leben vom Austausch und persönlichen Treffen der Teilnehmenden. Die Aktivitäten reichen von informellen Treffen, Workshops in kleineren oder größeren Gruppen, öffentliche Veranstaltungen wie Vernissagen, Symposien, Filmabende mit Diskussionen, Lesungen, Konzerten. Auch Exkursionen zu unseren tschechischen Projektpartnern zu Vernissagen, Crowdworking, Seminaren u.a. werden von uns in Kleingruppen organisiert. Durch Corona sind alle diese Aktivitäten in den letzten Wochen erneut unterbrochen worden. 
Auch wenn wir uns in der Euroregion nahe der tschechisch deutschen Grenze befinden, so müssen wir doch feststellen, dass die Grenze wieder eine unüberwindbare Barriere darstellen kann in Pandemiezeiten. Andrerseits, in unserer, aus heutiger Sicht, hochentwickelten Gesellschaft sehen wir uns momentan nahe an Grenzen.
Mit digitalen Formaten wollen wir die Grenzen überwinden und die Kommunikation und den Kontakt mit euch aufrechterhalten. Welche Erfahrungen macht ihr in dieser Zeit? Welche Kunstwerke sind bei dir im Atelier entstanden? Welche Projektidee hast du für zukünftigen Austausch? Wir freuen uns, wenn deine Erfahrung, dein digitales Kunstwerk, deine Projektidee uns erreicht! 

Ansprechpartnerin: Sylvia Angele, Email: sylvia.angeleriesa-efau.de

Das Projekt wird gefördert im Rahmen vom „Brückenbauer“-Programm der Sonderausschreibungen in Zeiten der Corona-Pandemie.