Runde Ecke

Die Runde Ecke, eine ehemalige Großtankstelle aus den 1930er Jahren steht als Projektraum für Ausstellungsvorhaben von Künstler_innengruppen aus der Region zwischen Dresden, Prag und Wroclaw zur Verfügung. Die Projekte können von den Künstler_innen selbst ausgestaltet und bestimmt werden. Im Gegensatz zur Motorenhalle gibt es hier keine thematischen oder kuratorischen Vorgaben.

Kunstzug macht Station in RUNDER ECKE

Ausstellung
Freitag, 23.09.2016, 19:00 – 22:00 Uhr
Runde Ecke - Adlergasse 12/Ecke Wachsbleichstraße, 01067 Dresden

23. bis 30. September 2016 – Ausstellung zum Kunstzug „Dresden-Görlitz-Breslau“ im Projektzentrum Runde Ecke in Dresden

In der Runden Ecke (riesa efau) werden ab 23. September ein Auswahl an Arbeiten von den Kunstaktionen präsentiert. Den Gästen wird die Möglichkeit gegeben, die Eindrücke von der Künstlerinnen und Künstler an einem festen Ort noch einmal zu erleben. Ob Zeichnungen, digitale oder transparente Koffer, Zeitkapseln, Filmsequenzen oder kreative Bekleidungskollektion – Erleben Sie frischen Fahrtwind auf der alten Verbindung zwischen Dresden, Görlitz und Breslau.

Eröffnung am 23. September um 19:00 Uhr, Wachsbleichstraße 4a, Dresden. Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag von 10-13 Uhr sowie 16-20 Uhr und am Wochenende von 14-18 Uhr in der Wachsbleichstraße 4a in Dresden zu sehen. Die Eröffnung findet am 23. September um 19:00 Uhr statt. Kunstzug-Station Runde Ecke in Dresden

Aktuelle Informationen zu allen Projekt-Kunst-Bausteinen finden Sie stets unter: www.kunstzug.eu/Aktionen.html. Viele Aktionen fanden und finden direkt im Zug statt, aber auch an den Bahnhöfen Görlitz und Zgorzelec (hier aktuell noch die Installation „Trotz sorgfältiger Prüfung…“ von Claudia Bieberstein).

Gefällt Ihnen und teilen Sie:
https://www.facebook.com/kunstzug/photos/pcb.1767262620189532/1767261803522947/?type=3&theater