[Ausstellungsfolge raumschaffen] 3.2.-27.9.14

Kunst schafft ebenso Raum und Räume wie sie auf Raum angewiesen ist. Natürlich, es sind nicht unbedingt die gebauten Räume, es sind auch die im individuellen und kollektiven Gedächtnis und Intellekt verankerten Bibliotheken, Geschichtsräume, Traditionskabinette, Forschungslabore, Echolote, Bunker, Feuerleitern oder Rettungswege, Sportplätze, um in den Bildern von gebauten Dingen zu bleiben.

Generell betrachtet reichen die unterschiedlichen Facetten des Begriffs Raum von einer grundlegenden physikalischen Grundgegebenheit über unterschiedlichste geographische, natürliche, technische, architektonische Umgrenzungen von Volumina über die mentalen, geistigen oder Vorstellungsräume des Einzelnen oder ganzer Gesellschaften weiter zu
mathematischen, philosophischen oder sozialen Aspekten.

Weil dieser Umfang, selbst mit den zu Gebote stehenden Mitteln der Kunst, keinesfalls auch nur annähernd zu ermessen ist, erfolgt eine Konzentration:
Naturgemäß stehen die Beziehungen von Künstler_innen zu den ihnen eigenen, aber eben auch zu vorerst fremden, eben dritten Räumen in einem besonderen Fokus.

Die Motorenhalle zeigt zum Thema die Künstlergruppe optikum quadral und wird mit ihren Aufführungen einen Klangraum für die Motorenhalle entwickeln.

Die Ausstellung Dritte Räume kreist um das Fremdsein, um Erinnerungen, künstlerische Darstellungsformen die mit Parametern des Raums spielerisch korrelieren.

Klassentausch - Swap it entsteht als Ausstellung aus dem Besuch Dresdner Studenten der Kunsthochschule in Klassen der Leipziger Akademie und umgekehrt. Sie ist ein Gastprojekt der HfBK und steht im Kontext des Jubiläums der beiden Akademien.

In der Ausstellung UPDATE/ POST MEMORY werden die sozialen Räume östlicher Länder in ihren sich wandelnden Entwicklungen reflektiert.

Im September, nach der Internatinalen Dresdner Sommerakademie folgt die Ausstellung design schaffen. Der deutsche und tschechische Nachwuchs präsentiert sich in der Motorenhalle. Gemeinsam mit den Nominierungen zum Sächsischen Staatspreis für Design 2014 präsentieren sich die Design-Student_innen der Tomáš-Bat'a Universität Zlín mit ihren Diplomarbeiten und der Mailänder Ausstellung "About Layabouts" zum ersten Mal in Dresden.

Natürlich finden im Kontext der Aktivitäten auch Videoabende, Lesungen, Führungen, Kurse, Diskussionen und weitere Veranstaltungen statt.

29 Veranstaltungen gefunden

Montag, 03.02.2014

Mittwoch, 05.02.2014

Donnerstag, 06.02.2014

Freitag, 07.02.2014

Mittwoch, 12.02.2014

Mittwoch, 19.02.2014

Mittwoch, 05.03.2014

Samstag, 08.03.2014

Mittwoch, 12.03.2014

Mittwoch, 19.03.2014

Seite 1 von 3