NEUE EBENE Frenzy Höhne + Félix Gonzáles-Torres
Einladung zum gemeinsamen Stadtrundgang #3

Samstag, 15.10.2022, 16:00 - 18:00 Uhr
Galerie Adlergasse im Kultur Forum, Wachsbleichstraße 4a, EG, 01067 Dresden
auswärts

Geschichtsträchtige Überreste an den Fassaden unserer Stadt wiederzuentdecken und darin die Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen zu suchen, findet im Rahmen städtischer Interventionen sowie in der Ausstellung NEUE EBENE in der Galerie Adlergasse des riesa efau Kultur Forum Dresden vielschichtig zusammen. Welche geisterhaften Präsenzen vergangener Bedeutungen und Beziehungssystemen lassen sich finden? Neben gemeinsamen Stadtrundgängen und dem Hissen einer grau-weiß karierten Fahne, die von der Konzeptkünstlerin Frenzy Höhne als visuelle Raumbesetzung in der Dresdner Friedrichstadt inszeniert wird, sind die Besucher:innen eingeladen, sich eines Plakats mit der Aufschrift ‚Wir Erinnern Uns Nicht‘ von Félix Gonzáles-Torres zu bemächtigen und es in eigene Handlungs- und Bedeutungsebenen zu überführen.

Die in Dresden geborene Künstlerin Frenzy Höhne (*1975) studierte Philosophie in Hannover, Kunst an der HfBK Hamburg und war Meisterschülerin an der der HGB Leipzig. Als Konzeptkünstlerin versteht sie es, auf durchaus humorvolle, sensible und sehr treffende Weise, aus Dingen des Alltags signifikante Bilder unserer zeitgenössischen Gesellschaft zu entwickeln.

Der auf Kuba geborenen Künstler Félix González-Torres (*1957–1996) ließ sich 1979 in New York nieder, wo er Kunst studierte und bis zu seinem frühen Tod, im Alter von 38 Jahren als Künstler arbeitete. González-Torres fordert die Besucher:innen durch das Mitnehmen und Einnehmen seiner Werke auf, diese aktiv mitzugestalten, weiterzutragen und zu verändern.

Projektauftakt im Rahmen des Stadtteilfestes Dresden Friedrichstadt
Samstag, 10.09.2022 von 14-18 Uhr Galerie Adlergasse des riesa efau

Einladung zu gemeinsamen Stadtrundgängen am:
Donnerstag, 08.09.2022 / 18 Uhr Treffpunkt: Galerie Adlergasse des riesa efau
Samstag, 10.09.2022 / 15 Uhr Treffpunkt: Galerie Adlergasse des riesa efau
Samstag 15.10.2022 / 16 Uhr Treffpunkt: Galerie Adlergasse des riesa efau

Preview
Donnerstag, 22.9.2022 / 20 Uhr Galerie Adlergasse des riesa efau

Eröffnung/ Vernissage
Samstag, 24.9.2022 / 11 - 18 Uhr geöffnet (DCA-Rundgang)

Gespräch & Brunch
Sonntag, 25.9.2022 / 11 Uhr
mit Begrüßung durch Dorothée Brill (Schenkung Sammlung Hoffmann, Berlin) & Projektvorstellung: Frenzy Höhne (Künstlerin) & Denise Ackermann (riesa efau)

Ausstellungdauer
24.9. – 16.10.2022.
Hinweis: Bis 6.11.2022 sind die Poster von Félix González-Torres im Kultur Forum weiterhin zu sehen.

Öffnungszeiten
Mo+Do 10–13 Uhr / Mo–Fr 16–19 Uhr / bis zum 16.10. Sa + So 14 – 18 Uhr

Im Rahmen des Projekts: NORDOST SÜDWEST 24.09. - 06.11.2022
NORDOST SÜDWEST ist ein transnationales Projekt zeitgenössischer Kunst initiiert vom Kunsthaus Dresden in Zusammenarbeit mit HELLERAU Europäisches Zentrum der Künste.
Neben Werken internationaler Künstler:innen, die in der robotron-Kantine und im öffentlichen Raum zu sehen sein werden, zeigt die Galerie Adlergasse von riesa efau. Kultur Forum Dresden als einer von vier ausgewählten Projekträumen der freien Kunstszene Dresden ein Werk der Schenkung Sammlung Hoffmann.