Galerie Adlergasse

Die Galerie Adlergasse wurde im April 1990 als erste Galerieneugründung in Dresden nach 1989 von einer Gruppe von sieben Künstler_innen eröffnet. Es wurden und werden Ausstellungen vor allem mit Dresdner Künstler_innen gezeigt, die entweder noch nicht etabliert sind oder deren Positionen im regionalen Kunstkontext zwar von Bedeutung sind, sich dies aber nicht in deren Präsenz im Ausstellungsgeschehen niederschlägt. Seit Mai 2015 befindet sich die Galerie im Kultur Forum, dem Neubau von riesa efau.

Vorschau

Michael Hengst / Verfärbung in Orten / Malerei, Objekt

Ausstellung, Vernissage
Freitag, 24.05.2019, 20:00 – 22:00 Uhr
Galerie Adlergasse im Kultur Forum - Wachsbleichstraße 4a, EG, 01067 Dresden
Ausstellungdauer: 24.5.–12.7.2019
Öffnungszeit: Mo–Fr, 10–13 und 16–20 Uhr

Michael Hengst (Jg. 1953) – ein Urgestein der Dresdener Kunstszene – stellt zum ersten mal in der Galerie Adlergasse aus. Seine Farbreliefs sind geprägt von Klarheit und Dichte, Feinsinnigkeit aber auch einer gewissen asketischen Strenge. Durch Materialüberarbeitungen verleiht er Objekt-Körpern eine taktile Präsenz. Abdeckung, Schichtung, Überlagerung und das Ineinandergreifen verschiedener Prozesse und Materialien sind die künstlerischen Mittel, die Hengst dabei einsetzt. Seine klaren, verknappten Bildkörper verbinden einfache Form mit monumentaler Ausstrahlung. Sie werden zum Erlebnis intuitiver Wahrnehmung von Reduktion und Gleichgewicht, Interaktion und subtiler Bewegung.

Anfahrt

Besucher_innen-Adresse: Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden


Größere Kartenansicht

Postadresse: Galerie Adlergasse c/o riesa efau. Kultur Forum Dresden, Adlergasse 14, 01067 Dresden