Kurs-Nummer: SoKu 360

Zeichnung II/Illustration, Kurs B
Xenia Fink, Berlin
Informe: Vom Formlosen zum Figürlichen und zurück

Montag, 01.08.2022 – Freitag, 05.08.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
Werkstätten riesa efau, Adlergasse 14, Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

In diesem Kurs wollen wir die Übergänge zwischen diesen Zuordnungen zeichnerisch erforschen. Je genauer wir hinschauen, werden wir die Abstraktion in der Zeichnung von Gegenständlichem finden – im Strich, in der Struktur des Gezeichneten. Auch die Zeichnung, die scheinbar nicht abbildet, wird auf dem Blatt unvermeidlich konkret.

Wir erarbeiten uns einerseits über mehrere Anregungen einen thematischen Ausgangspunkt, von dem ausgehend wir dieses weite Feld zeichnerisch erforschen, andererseits experimentieren wir mit Arten der Linienführung, um so unser graphisches Vokabular zu erweitern. Kleine Schritte außerhalb unserer Komfortzone und veränderte Perspektiven führen zu Veränderungen, die wir in unserer eigenen künstlerischen Praxis anwenden können.

Bitte bringt alle einen kleinen Gegenstand mit einer auffälligen Struktur oder interessanten Oberfläche mit. Wir werden uns nicht lange damit beschäftigen, aber dessen Betrachtung wird uns in diese zeichnerische Zone begleiten, in der wir uns von Klassifizierungen befreien, um der Linie, den Strukturen und vielleicht auch ein wenig der Farbe zu folgen.

Biografie

1979 geboren in São Paulo, BR 1998-2005 Studium an der Hochschule für Kunst (HKD), Burg Giebichenstein Halle und an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg, dort Diplom in Illustration 2006-2009 Studium der Freien Kunst an der Universität der Künste Berlin (Meisterschülerin) 2013 Dozentin an der Sommerakademie Dresden seit 2017 Lehrtätigkeit im Bereich Zeichnen an der HKD Burg Giebichenstein; Workshops an der Universität Ljubljana und der Bauhaus-Universität Weimar

Einzelausstellungen (Auswahl)

2021 Lose Fäden, Kunstraum NeuDeli KV, Leipzig 2019 Interiors, Tardino 6, Baku, AZ 2018 Abbildungsversuche von Nicht-Aussprechbarem, KV Coburg; Die relative Wichtigkeit ziemlich wichtiger Dinge, Anhaltischer KV, Dessau 2015 It is always immediate, Morgen Contemporary, Berlin 2013 Too Close To Home, Morgen Contemporary, Berlin

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2021 Linie auf Fläche – Zeichnen 1, Museum Reinickendorf, Berlin 2021 Glocal Emotions, Motorenhalle, Dresden 2020 Pirouettes en dehors, Galerie Alte Schule Adlershof, Berlin; The Good, the Bad, the Ugly, and the Beautiful, KV Hochrhein, Bad Säckingen 2019 To Be A Woman, Museum of Modern Art, Baku, AZ 2018 Monsters of Drawing, Feinkunst Krüger, Hamburg 2016 If you are dating me…/Part 1, SporKlübü, Berlin; Part 2, NeuDeli KV, Leipzig

Stipendien/Preise (Auswahl)

2021 Projektförderung des BBK Bundesverbands 2017/2018 Arbeitsstipendium Kunststiftung Sachsen-Anhalt 2016 Residency Axenéo7, Gatineau, Kanada

xeniafink.de

ZEIT: Mo - Fr von 9.30 -17 Uhr inklusive Mittagspause

BITTE MITBRINGEN/BEACHTEN:

Kleiner Gegenstand, ausreichend Papier in den Formaten DIN A3 aufwärts; Bleistifte in verschiedenen Härtegraden, Buntstifte, Radiergummi; Aquarellfarben, weiche Rundpinsel, Wasserglas, Tusche und Feder mit Halter, evtl. ein paar Fläschchen Acrylfarbe (und passende Flachpinsel), Buntpapiere.

Hinweis der Kurs A findet vom 25.-29.7.2022 statt.

Sprachen:
Deutsch, Englisch

Kosten:
300 Euro / 260 Euro
Anmeldung