Porträt: Paul Langmead.
Deborah S. Phillips, Baumvariation, 2023, Lithografie, 35×26 cm, Foto: Paul Langmead.

Nummer: SoKu 400

Druckgrafik, Kurs B, Deborah S. Phillips, Berlin
"Lithografie"

Montag, 22.07.2024, 09:30 - 17:00 Uhr
Lithografiewerkstatt im Kultur Forum, Wachsbleichstraße 4a, 1. OG, 01067 Dresden
Kurs B 22.7.-26.7.2024
Anzahl Veranstaltungen:
5

– Gemeinsam mit Deborah S. Phillips entdecken wir die Besonderheiten der Lithografie. In diesem Workshop erproben wir die haptischen Phasen des Lithodruckprozesses: Zuerst wird der Lithostein von Hand geschliffen, dann wird direkt darauf mit Lithokreide oder Tusche (nur Fortgeschrittene) gezeichnet. Danach wird jeder einzelne Stein, je nach Zeichnung präpariert, gummiert und geätzt. Man muss sich Zeit nehmen zwischen den Schritten. Das Papier soll einen Tag vorher vorbereitet werden. Nach den ersten Abzügen kann man dann überlegen, ob und wie mit dem Druck weitergearbeitet werden soll.
Bei der Lithografie steht das Prozesshafte weit mehr im Vordergrund als nur die erzielten Resultate. Selbst wenn man bereits mit dem Ergebnis sehr zufrieden ist, gibt es Herangehensweisen, um damit weiterzuarbeiten, wie z. B. den Kombinationsdruck oder Chine Collée. Zudem wird es im Kurs darum gehen, wie wir uns während des Prozesses bzw. durch ihn von unseren ursprünglichen Vorstellungen verabschieden müssen oder uns weiter entwickeln können, auch in Zusammenarbeit mit anderen Teilnehmenden. Dieses „loslassen können“ kann in den unterschiedlichsten Situationen nützlich sein - vor allem im künstlerischen Schaffensprozess.

Biografie

1986 Studium an der Accademia della Belle Arte, Perugia (IT) 1988 Studium an der Mason Gross School of Arts, Rutgers University, New Brunswick, NJ (US), Abschluss in „Installation Art & Colour Theory“ 1994 Diplom in freier Kunst (Film & Druckgrafik) an der Hochschule für bildende Künste, Braunschweig seit Beginn 1990er Jahren als freie Künstlerin und Übersetzerin tätig

Einzel- und Gruppenausstellungen (Auswahl)

2023 12_Monate, 12_Originale, Kunstquartier Bethanien, Artroom Christoph Damm & Galerie Spandow, Berlin; Das Unikat im Zeitalter der technischen Reproduzierbarkeit – Druck, Kunstverein Neukölln, Berlin202212_Monate, 12_Originale, Artroom Christoph Damm, Berlin; Drucke aus dem Archiv, Druckwerkstatt, Kunstquartier Bethanien, Berlin 2021Kreisläufe – Druckkunst im Dialog, Verein Berliner Künstler, Berlin; Die Bethanien Tetralogie, Fundación Luis Seoane, A Coruña (ES) 2020Mini-Print Cantabria, Faro Cabo Art Center, Santander (ES) 2019Weitere Weiterreichung, Kunstquartier Bethanien, Berlin; Verde Vermelhor/har, Colours & Collaborationsprogramm, Kunstverein Schieder-Schwalenberg 2018Verwiegen und Langstoßen, Kønigliche Backstube, Berlin 2017Print Affairs, Bildungszentrum Mosbach 2016Berliner Blau, mit Beate Maria Wörz, Kommunale Galerie Freiburg/Br.

Stipendien/Preise (Auswahl)

2020, 2017, 2008 & 2006 Künstlerinnenförderung des Berliner Senats 2002 Stipendium der Käthe-Dorn-Stiftung 1998 Stipendium der Stiftung Zurückgeben

www.deborahsp.wordpress.com

Zeiten: Mo-Fr, 9:30 bis 17:00, inkl. Mittagspause

BITTE MITBRINGEN/ BEACHTEN:
Arbeitskleidung, Skizzen, Lithokreide, mind. 15 Lappen, 3 nicht behandelte, glatte Schwämme und etwas Gaze.

HINWEIS: Druckfarbe und Papier wird nach Verbrauch abgerechnet.

Hinweis: Der Kurs A findet vom 15.7.-19.7.2024 statt.

Sprachen:
Deutsch, Englisch, Französisch

Kosten:
345 Euro / 280 Euro
Anmeldung