Andrzej Steinbach, Ohne Titel (aus der Serie Aschenbecher und Yogamatte), 2023, Maße variabel, Fine Art Print, courtesy Andrzej Steinbach & VG Bild-Kunst.
Porträt: privat.

Nummer: SoKu 398

Fotografie II, Kurs B, Andrzej Steinbach, Berlin
"Grammatik der Bilder"

Montag, 22.07.2024, 09:30 - 17:00 Uhr
Medienwerkstatt, Kultur Forum Wachsbleichstr. 4a, 2. OG
Kurs B 22.7.-26.7.2024
Anzahl Veranstaltungen:
5

„Das Schwierigste ist nicht, das Bild zu machen, sondern es anzuschauen“ – Auf dieser Grundlage produzieren wir im Workshop aktiv Fotografien und schauen uns gemeinsam andere Bilder, Bücher und Werke an. Dabei setzen wir uns intensiv mit dem Prozess der Bildbetrachtung auseinander und erkunden die Kunst des Sehens in der Fotografie. Neben der Herausforderung, mit der Subjektivität bei der Bildgestaltung umzugehen, besteht oft eine Diskrepanz zwischen dem beabsichtigten Kontext und dem, was im Bild tatsächlich wahrgenommen wird. Es gibt den weit gefassten Begriff der „Grammatik der Bilder“, der bestimmte Prinzipien und Elemente wie Komposition, Perspektive und andere gestalterische Elemente bezeichnet, die beeinflussen, wie Menschen Bilder wahrnehmen und interpretieren.
Im Workshop hinterfragen und überprüfen wir gemeinsam diese standardisierten Vorstellungen. Ziel des Kurses ist es, die eigene Bildproduktionspraxis durch künstlerische Methoden des Spielens und Verkomplizierens zu ergänzen. Im Workshop werden wir uns gezielt mit Werken der Kunst- und Fotografiegeschichte auseinandersetzen und die Ergebnisse des praktischen Teils in Gruppen- und Einzelgesprächen auswerten.

Biografie

1983 geboren in Czarnków (PL) 2012 National Institut of Design in Ahmadebad (IN) 2013 Diplom und 2017 Meisterschüler in Bildender Kunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB) bei Prof. Heidi Specker 2015 Assistenz bei Dr. Friedrich Tietjen, Wien (AT) seit 2017 verschiedene Lehrtätigkeiten, u. a. an der Schule Friedl Kubelka Wien (AT), HSD Peter Behrens School of Arts Düsseldorf, Newport University (UK) und der University of Hartford’s Hartford Art School (US) seit 2022 Leitung des Projektraumes „Briefing Room“ in Brüssel (BE), gemeinsam mit Steffen Zillig

Einzel- und Gruppenausstellungen (Auswahl)

2024 Size Matters, Kunstpalast Düsseldorf 2023 Sender Empfänger,Galerie Conradi, Hamburg; Planet Earth: 21st Century, Folkwang Museum, Essen; Ocular Witness – Schweinebewusstsein, Sprengel Museum, Hannover 2022Verschont mein Haus, zündet andere an, Kunsthalle Osnabrück; Tanz die Maschine, Museum Gunzenhauser, Chemnitz; Neuerwerbungen der Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland, Neues Museum Nürnberg/Bundeskunsthalle Bonn 2021Les Rencontres de la Photographie d’Arles, Arles (FR) 2020No true self, Centre for Contemporary Photography, Melbourne (AU)

Stipendien/Preise (Auswahl)

2023 NEUSTARTplus-Stipendium der Stiftung Kunstfonds 2022 Arbeitsstipendium Günther-Peill-Stiftung 2021 Recherchestipendien Bildende Kunst Berlin 2016 Bundespreis für Kunststudierende Bonn; Sächsisches Landesstipendium für Meisterschüler:innen Dresden/Leipzig

www.andrzejsteinbach.de

Zeiten: Mo-Fr 9:30 bis 17:00, inkl. Mittagspause

BITTE MITBRINGEN/ BEACHTEN:

Fotoapparate jeder Art (Smartphone, Digitale oder analoge Kamera); fremde Bilder, über die man sprechen möchte (alle Medien und Quellen sind erlaubt: Zeitungen, Magazine, Nachrichten, Plattencover, Werbung, usw.).

Hinweis: Der Kurs A findet vom 15.7.-19.7.2024 statt.

Sprachen:
Deutsch, Englisch, Polnisch

Kosten:
345 Euro / 280 Euro
Anmeldung