Tanja Zimmermann / „Sich im Regen nach dem Mond sehnen“ / Siebdrucke, Collagen

Ausstellung, Vernissage
Freitag, 23.11.2018, 20:00 - 22:00 Uhr
Galerie Adlergasse im Kultur Forum, Wachsbleichstraße 4a, EG, 01067 Dresden
Tanja Zimmermann (Jg.1960) wuchs in Rostock auf und studierte von 1981 – 1987 an der HfBK Dresden. Sie erhielt mehrere Reisestipendien, die sie nach Schweden, Holland, Japan, Island und die USA führten. Aus einem wuchernden Fundus an Papierfragmenten, Wort-Bild-Assoziationen und Siebdrucken montiert sie großflächige Collagen. Im Sinne einer Rauminszenierung überlagert Tanja Zimmermann Informelle Kürzel, Farbflächen und Schriftsegmente in vielschichtige Assoziationsebenen, die sie zu Ordnungsmustern und Kraftfeldern verdichtet. Trotz der Fülle des verwendeten Materials verlieren ihre Arbeiten nie an Leichtigkeit und Transparenz. Schichtung, Überlagerung und das Ineinandergreifen verschiedener Materialien sind die künstlerischen Mittel, die Tanja Zimmermann immer wieder neu variiert.

Rede: Dr. Christina May

Öffnungszeit: Mo – Fr, 10 – 13 und 16 – 20 Uhr
Ausstellungsdauer: 26.11.2018 - 19.1.2019